weather-image
21°

Neue Bildungsreihe für Familien ab März / Bonus: 15 Euro als „Aufwandsentschädigung“

Montag ist beim FiZ bald Elterntag – mit Bezahlung

HAMELN. Kein erhobener Zeigefinger, kein Ratgeber im klassischen Sinne, sondern flankierende Unterstützung der Familien, die im täglichen Umgang mit ihren Kindern mit ihrem Bauchgefühl meisten richtig liegen „und auf das sie sich verlassen können“ – , das ist nach Julia Kraaz’ Ausführung der Grundgedanke hinter einer völlig neuen Elternbildungsreihe, die im März in Hameln startet.

veröffentlicht am 29.01.2017 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 29.01.2017 um 19:22 Uhr

Familien-Leben heißt eine neue Reihe, die das FiZ anbietet. F.: Dana
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eltern anzusprechen in den unterschiedlichen Phasen der Erziehung, von der Schwangerschaft bis zur Pubertät, ihnen Informationen an die Hand zu geben zu Themen, die für sie gerade dann relevant sind, und das, ganz verlässlich, jeden Montag außerhalb der Ferien von 19 bis 20.15 Uhr im FiZ, Osterstraße 46 – so ist die Reihe „Familien-Leben“ konzipiert. Start ist am 6. März .

18 Bausteine, sprich 18 Info-Abende unterteilt nach vier Altersgruppen plus Schwangerschaft, mit Experten aus der Umgebung, können Eltern von März bis September besuchen und sich nach dem Vortrag mit allen Teilnehmern austauschen. Der Clou: Jeder Vortrag wird zweimal im Jahr angeboten. Wer also am 8. Mai nicht dabei sein kann, wenn es unter dem Titel „Du bringst mich auf die Palme!“ um die Trotzphase mit Nein-Sagern geht, hat dazu noch einmal am 27. November die Gelegenheit.

Den Flyer mit allen Angeboten gibt es an vielen Stellen, zum Beispiel in Arztpraxen, beim FiZ in der Osterstraße und online unter www.fiz.hameln.de. Die Reihe soll über mehrere Jahre angeboten werden, so dass Eltern, die in diesem Jahr ein Baby zuhause haben, schon jetzt sehen, welchen Themen sie sich in drei Jahren, wenn der Trotz sich Bahn bricht, widmen können.

Clou Nummer zwei: Für jeden Baustein erhalten die Teilnehmer pro Familie einmalig 15 Euro. Dieser einkommensunabhängige Bonus – „alle Familien sollen gleich behandelt werden“, so Kraaz – sei als „Aufwandsentschädigung für Fahrtkosten oder Babysitter zu betrachten“, heißt es seitens des FiZ. Um das Geld zu erhalten, muss am Abend der Personalausweis und die Geburtsurkunde des Kindes beziehungsweise der Mutterpass vorgelegt werden. Die 15 Euro werden gezahlt für Familien, die ihren Wohnsitz in Hameln haben. Für Hameln ist das Angebot neu, deutschlandweit gibt es diese Art der Elternbildung laut FiZ bereits fünfmal. Modell gestanden hat die Stadt Landsberg am Lech, wo das „Landsberger Eltern-Abc“ angeboten wird. Der Diplom-Sozialarbeiter Jürgen Bergfeld habe die die spezifische Umsetzung in Hameln geprägt, sagt Bernd Himler, Leiter des noch jungen Referats „Familie und soziale Entwicklung“. Entwickelt wurde die Reihe mit sechs Partnern aus Stadt und Landkreis und mit „großer Förderung“ durch die Reintjes-Stiftung.


Info: Los geht es für werdende Eltern am 6. März mit dem Thema: „Aus zwei mach drei!“ Familienzuwachs als neue Weichenstellungen für das Paar. Referent ist Ekkehard Woiwode, Diplom-Sozialpädagoge und Diplom-Supervisor. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?