weather-image
×

Krimi-Festival auf der Weser

Mörderische Spannung an Bord der „Pluto“

HAMELN. Krimi-Festival auf der Weser – an Bord des ehemaligen Minensuchboots „Pluto“ wird es wieder spannend. Mit H. Dieter Neumann und Carsten Schütte geben sich gleich zwei bekannte Autoren im November und im Dezember die Ehre.

veröffentlicht am 29.10.2021 um 13:00 Uhr

Die Marinekameradschaft Hameln zeichnet für die Organisation der Literaturveranstaltung verantwortlich, die von der Bundesregierung im Rahmen der Aktion „Neustart Kultur“ gefördert wird. Fritz Grube, Vorsitzender der Marinekameradschaft Hameln, hat das Krimifestival nach Hameln geholt. „Wir gehen davon aus, dass an den beiden Lesungen die ‚Pluto‘ wieder rappelvoll wird“, sagt Grube und rät Krimi-Freunden, sich rechtzeitig anzumelden.

Aus Flensburg kommt am 12. November H. Dieter Neumann nach Hameln. Der ehemalige Luftwaffenoffizier und Diplom- Finanzökonom ist ein Vielschreiber und steht für spannende Küstenkrimis. Er wird sein Buch „Haie unterm Eis“ vorstellen: Eiswinter im deutsch-dänischen Grenzland. Eine Beamtin der Flensburger Stadtverwaltung kehrt vom Tauchgang unter die zugefrorene Ostsee nicht zurück. Erst als Tauwetter einsetzt, wird die Leiche auf dem Meeresgrund gefunden. Eine junge Reporterin, die über den Fall berichtet, gerät plötzlich selbst in das Visier skrupelloser Gegner und wird zum Ziel eines heimtückischen Mordanschlags.

Carsten Schütte, Leiter der operativen Fallanalyse beim Landeskriminalamt Niedersachsen, stellt am 4. Dezember seinen dritten Krimi vor – „Schärengrab“ heißt er – und ist ein echter Profiler-Roman. In seinem Krimi wird ein Profiler-Team, das während einer teamausbildenden Maßnahme auf einem Schiff unterwegs ist, von der bitteren Realität eingeholt. Beim ersten Landausflug in den Bergen entdeckt ihr Chef Thorsten Büthe in seiner Jackentasche eine mysteriöse Botschaft. Jemand hat eine Szene gezeichnet. Vorsichtig interpretiert könnte es sich dabei um einen Leichenfundort handeln. Aber seine Kollegen lachen ihn aus, denn der Papierfetzen ist mit „Troll“ signiert. Weitere Tote folgen. Niemand glaubt mehr an Zufälle, denn das Grauen begleitet das Team weiter.


Anmeldungen für die Lesungen am 12. November und 4. Dezember an Bord der Pluto werden per E-Mail (fritz.grube@web.de) oder telefonisch unter 0162-9649129 entgegengenommen. Der Eintritt ist kostenfrei, die Veranstaltung beginnt jeweils um 19 Uhr. Es gilt die 3G-Regel.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige