weather-image
×

Mörder kannten kein Erbarmen - neue Details im Fall Robert H.

veröffentlicht am 05.04.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ube). Die Staatsanwaltschaft Hannover hat im Fall des ermordeten Geschäftsmannes Robert H. (53) Anklage gegen drei Männer erhoben und neue grausige Details veröffentlicht. Ein Deutscher (55) und ein Kirgise (23) müssen sich wegen Raubmordes, erpresserischen Menschenraubes, Raubes und versuchter schwerer räuberischer Erpressung verantworten. Einem Ukrainer (21), der offenbar nicht an der brutalen Tötung des Briefmarken- und Münzhändlers beteiligt war, werde erpresserischer Menschenraub und Raub zur Last gelegt, sagte Oberstaatsanwältin Irene Silinger auf Anfrage der Dewezet.

Wann das Schwurgericht in Hannover die Beweisaufnahme eröffnen wird, steht noch nicht fest. Es wird damit gerechnet, dass der Prozess im Mai oder im Juni beginnen kann. Robert H. wurde aus Sicht der Staatsanwaltschaft „aus Habgier und zur Verdeckung einer Straftat“ umgebracht. Das sind gleich zwei Mordmerkmale. Die Art und Weise wie die Täter den Kaufmann gequält und getötet haben, erschüttert sogar erfahrene Mord-Ermittler. Die Mörder kannten kein Erbarmen - und sie wollten auf Nummer sicher gehen. Wie sie vorgegangen sind, lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt