weather-image
25°
Spektakel lockt Zehntausende – und soll noch zulegen

Mittelalter-Szene pilgert ins mystische „Hamelon“

Hameln. Ein Tempelritter mit Schild und Schwert plaudert am Eingang der Bäckerstraße entspannt mit kleinen und großen Bewunderern, eine blaue Schmetterlings-Fee auf schwindelerregend hohen Stelzen streckt am Münsterkirchhof frech ihre knatschblaue Zunge heraus, ein Feuerspucker erhellt das abendliche Dunkel am Hochzeitshaus mit seiner brandgefährlichen Kunst. Das Wochenende machte klar: Hameln und das Mittelalter-Spektakel „Mystica Hamelon“ passen einfach bestens zusammen: Die Kulisse stimmte, das Programm stimmte und die Besucherzahl stimmte – an den ersten Frühlingstagen des Jahres – ebenso.

veröffentlicht am 09.03.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:03 Uhr

270_008_7689830_hm153_Mystica_Wal_0903.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Einzugsgebiet der Mystica sei gewachsen, die Veranstaltung in der Mittelalter-Szene bundesweit angekommen, sagt Stadtmanager Dennis Andres. Damit, verrät er, sei jedoch noch kein Ende erreicht: „Wir wollen jedes Jahr einen Schritt nach vorne machen.“ Das Mittelalter-Fest mit seinen 70 000 bis 80 000 Besuchern – so die Schätzung der Hameln Marketing und Tourismus GmbH soll weiter wachsen. Angesicht der gestrigen Besucher-Massen in der Altstadt stellt sich jedoch allmählich die Frage: Wohin soll die Mystica noch wachsen?

Die Neuerungen dieses Jahres jedenfalls haben sich nach Andres’ Einschätzung bewährt: 1200 sahen am Freitag das Konzert der Szenegröße „Subway to Sally“ (Konzertbericht siehe unten) in der Rattenfänger-Halle. Mit etwa 600 gibt die Hameln Marketing und Tourismus GmbH die Besucherzahl der samstäglichen „Pirates Folk Night“ an selber Stelle an – viele der 600 kamen übrigens stilecht im Piraten-Kostüm. Nur Säbel und Schwerter mussten an der Garderobe bleiben.

Abendveranstaltungen gehörten dazu, wolle man die Mittelalter-Szene aus ganz Deutschland zur Mystica locken, erklärt Andres. Und das Konzept ging offenbar auf: Die Szene – aber natürlich nicht nur sie – kam nach Hameln. Die Zahl der mittelalterlich oder fantastisch Gewandeten auf den Straßen stieg. Aus einem Umkreis von 400 bis 500 Kilometern reisten sie an die Weser, sagt der Stadtmanager. Angesichts dieser Reichweite habe die Stadt mit der Mystica touristisch „ein unheimliches Pfund“ an der Hand: „Das muss man weiterentwickeln.“ Hotelzimmer unter 100 Euro seien an diesem Wochenende knapp geworden.

270_008_7689819_hm149_Mystica_Wal_0903.jpg
  • Wildes Piraten-Gelage an der Marktkirche.
270_008_7689723_hm129_Mystica_Wal_0903.jpg
  • Voll, voller, Mystica: Am verkaufsoffenen Sonntag wurde es noch einmal richtig eng in der Innenstadt – auch der Handel war zufrieden.
270_008_7689591_hm112_Mystica_fn_0903.jpg
  • Versengold spielten bei der „Pirates Folk Night“. fn
270_008_7689806_hm143_Mystica_Wal_0903.jpg
  • Tierisches Glücksspiel: Sie lädt zum Mäuse-Roulette.
270_008_7689794_hm137_Mystica_Wal_0903.jpg
  • Ein Teufel am Dudelsack – bei der Band Cultus Ferox.
270_008_7689819_hm149_Mystica_Wal_0903.jpg
270_008_7689723_hm129_Mystica_Wal_0903.jpg
270_008_7689591_hm112_Mystica_fn_0903.jpg
270_008_7689806_hm143_Mystica_Wal_0903.jpg
270_008_7689794_hm137_Mystica_Wal_0903.jpg

Knapp wurden am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag allerdings auch die Stellplätze in den Parkhäusern der Stadt. Der Rathausplatz – etwa beim Weihnachtsmarkt von der Stadtverwaltung als Zusatz-Parkplatz freigegeben – blieb geschlossen.

Videos und noch mehr Fotos auf dewezet.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare