weather-image
So wird der Weihnachtsmarkt

Mit Weihnachtsbaum, aber ohne Schneekugel

HAMELN. Und schon wieder ist ein Jahr rum: Am Montag, 27. November, wird der Hamelner Weihnachtsmarkt eröffnet. Heißt: 27 Tage Budenzauber in Hamelns Innenstadt mit einigen schönen Neuheiten, vielem Altbekannten und -bewährtem und einer (jetzt fehlenden) Attraktion, die sicherlich kaum einer vermissen wird.

veröffentlicht am 14.11.2017 um 11:39 Uhr
aktualisiert am 15.11.2017 um 09:17 Uhr

Am 27. November wird er eröffnet: der Hamelner Weihnachtsmarkt. Foto: DANA
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie viele Stände gibt es?

Insgesamt gibt es 68 Stände, darunter die Angebote des FiZ und der Freunde für Kinder in Brijansk. Zusätzlich betreibt Round Table einen Stand an den Wochenenden, und es wird drei Kunsthandwerkerhütten mit wechselnder Besetzung geben. Insgesamt stehen auf dem Weihnachtsmarkt somit 72 Hütten.

Was wird angeboten?

In den Kunsthandwerker-Hütten wird echte Handarbeit gezeigt. Dort werden abwechselnd Sandmalerei, Steinskulpturen, Nähkunst und Holzarbeiten zu sehen sein. Wärme- und Kräuterkissen kann man in diesem Jahr ebenso erwerben wie Weihnachtsfiguren und Christstollen. Etliches Neues gibt es auch für den Gaumen: Pulled Pork, Chili con Carne und Burritos, griechische Spezialitäten und – typisch weihnachtlich – Entenbrust.

Was ist sonst noch neu?

Die Rentierbahn fährt wieder und umkreist den Rattenfänger-Brunnen; Deko-Inseln weisen mit hölzernen Schildern den Weg zu den Highlights; dank zweier Fotoautomaten können sich die Besucher im Weihnachtsmarkt-Panorama ablichten lassen (allerdings kostenpflichtig); die Hochzeitshaus-Terrasse wird jetzt nur noch gastronomisch genutzt, dafür gibt es mehr Walk Acts im Programm.

Wie lief die Standvergabe in diesem Jahr?

Laut Stadtverwaltung gingen etwa 200 Bewerbungen ein, die nach den Vergaberichtlinien zur Weihnachtsmarktsatzung hinsichtlich ihrer Qualität und Eignung überprüft wurden. Bewerbungsschluss war der 31. Dezember 2016, die Standzusagen erfolgten im Mai 2017. „Es gab keine Klagen gegen die Zu- und Absagen. Die Klagefristen sind abgelaufen“, berichtet Stadtsprecher Thomas Wahmes.

Wie viele verschiedene Lieder dürfen beim Weihnachtsmarkt gespielt werden (Stichwort: Gema-Gebühr)?

Es darf alles gespielt werden, was nicht Gema-pflichtig ist – das sind viele alte Weihnachtslieder, nach Originalnoten. „Am 1., 2., 15. und 23. Dezember ist Gema für den kompletten Markt angemeldet, da sind wir frei“, so Stadtmanager Dennis Andres. Wer „weihnachtlich“ musizieren möchte, kann sich im FIZ anmelden.

Wie viele Mülleimer werden aufgestellt und wer entleert diese?

Circa 25. „Im Zweifel entleert sie der jeweilige Standbetreiber, ansonsten ist ein Reinigungsdienst unterwegs“, so Wahmes.

Wie viele Kabel werden verlegt und wo?

„Wir haben versucht, Kabel-Querungen der Laufflächen soweit wie möglich zu vermeiden“, heißt es von der Stadt. Vermutlich wird es nur zwei bis drei Querungen geben: Höhe Dempterhaus Richtung Pyramide, Höhe Bäckerstraße 1 und vor der Sparkasse. Der Abwasserschlauch der Toilettenanlage im Michaelishof kann mit Hilfe einer Rampe überquert werden.

Wie lange bleibt die Weihnachtsmarktbeleuchtung hängen?

Bis Ende Januar, die Schriftzüge „Hamelner Weihnachtsmarkt“ werden allerdings schon zwischen Weihnachten und Neujahr entfernt.

Sieht man den großen Weihnachtsbaum, der vor dem Museumscafé steht, jetzt besser als im vergangenen Jahr?

Ja, der Weihnachtsbaum steht frei, versprechen die Verantwortlichen. Hierfür wurde auch extra neuer Schmuck angeschafft, der zur Weihnachtsmarktbeleuchtung passt.

Wird es in der Schneekugel dieses Jahr schneien?

In diesem Jahr gibt es keine Schneekugel. „Es war ein Versuch, und die Schneekugel nicht für die Ewigkeit gedacht“, erklärt Andres. „Sie hat sehr polarisiert“, gesteht er. Jetzt wird sie eingemottet, an ihrer Stelle umschließt jetzt die Rentierbahn den Brunnen. „Die schmücken wir als HMT, damit es ein schönes Entree in der Osterstraße gibt“, sagt Andres.

Warum wird der Weihnachtsmarkt auf einem Montag eröffnet?

Der Weihnachtsmarkt dauert in diesem Jahr nur 27 Tage, da Heilig Abend der vierte Advent ist. Um so viele Tage wie möglich mitzunehmen, wird der Weihnachtsmarkt direkt nach Totensonntag eröffnet. Am 2. Dezember gibt es die Mystische Nacht, dann öffnen die Geschäfte bis 22 Uhr, der Weihnachtsmarkt öffnet bis 23 Uhr.

Was investiert die Hameln Marketing und Tourismus GmbH?

„Wir geben für Marketing 100 000 Euro aus“, so
Andres. Darin enthalten sind Werbung, Dekoration und Gutscheine für die Busfahrer.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare