weather-image

Mit Schusswaffe - Räuber überfällt Taxi-Fahrer

veröffentlicht am 11.04.2010 um 16:44 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Raub

Hameln (ube). Großfahndung nach Raubüberfall auf einen Taxi-Fahrer – der 64 Jahre alte Familienvater aus Hameln wurde am frühen Samstagmorgen um kurz nach 1 Uhr auf der Königstraße im Wagen von einem gut gekleideten Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Der Täter erbeutete die Einnahmen, flüchtete zu Fuß. Der Gesuchte war wenige Minuten vor dem Verbrechen am Bahnhof in das Taxi eingestiegen. Der Räuber soll etwa 20 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Er hat dunkle Haare, trägt einen Ohrstecker und war mit einem schwarzen Mantel bekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise. Telefon: 05151/933-222.
 Der Taxi-Fahrer stand unter Schock. Am Sonntagnachmittag sagte er im Gespräch mit der Dewezet: „Während und kurz nach dem Überfall bin ich ganz ruhig geblieben. Als ich zu Hause war, begann das Zittern. Nicht einmal einen Kaffee konnte ich mir kochen. Der Schreck saß tief.“ Daheim habe er realisiert, was ihm gerade passiert war.
 Erst am späten Abend des 21. Dezember war ein Fahrer desselben Taxi-Unternehmens am Kuckuck von zwei Tätern überfallen, mit einem Messer bedroht und am Hals verletzt worden.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt