weather-image
×

Grenzbeziehung am Samstag

Mit Musik und Kanone durch Feld und Flur

HAMELN. Wer Hamelenser oder Hamelunke ist, kennt schon von Eltern und Großeltern die Erzählungen über die Hamelner Grenzbeziehungen. Früher eine reine Männerdomäne, ist sie heute ein Familienevent, betont der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege. Treffpunkt ist am Samstag, 30. September, schon um 7.45 Uhr vor der Hochzeitshausterrasse.

veröffentlicht am 26.09.2017 um 19:08 Uhr
aktualisiert am 26.09.2017 um 19:50 Uhr

Die Strecke in diesem Jahr: Um 8 Uhr geht es von der Hochzeitshausterrasse in Richtung Münsterkirchhof, danach über die Münsterbrücke und dann den Fahrradweg entlang der Schleuse zur Alten Trasse B 83 Richtung Talstraße (Klein Berkel). Hier ist ein Zusammentreffen mit den Grenzbeziehern „Barchusen“ geplant. Auf dem Fußweg über die Humme geht es weiter zum Festplatz Klein Berkel, dort ist Frühstücksrast. Gestärkt geht es weiter zur Böcklerstraße und ins Wangelister Feld. Auf der Alten Riepenstraße marschieren die Grenzbezieher zur „Wurstebuche“, dann geht’s zur zweiten Frühstücksrast an „Ostermanns Pfahl“. Über die Fahrstraße zur Wiehengrundstraße setzt die Gruppe ihren Weg fort in Richtung Jugendgästehaus Finkenborn, wo von etwa 13.30 bis 14.30 Uhr die Mittagspause eingeplant ist. Danach wandert der Tross über den Finkenborner Weg, Klütstraße und Münsterkirchhof zurück zur Hochzeitshausterrasse. Die Ankunft ist gegen 16.30 Uhr geplant.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt