weather-image
16°

Diplomarbeit gab Anstoß: Speditionen kooperieren / Ziel ist eigene Berufsschulklasse

Mit „Kai“ will Brummi-Branche durchstarten

Hameln-Pyrmont. Fahrzeuge haben Dennis Hausmann schon fasziniert, als er noch ein Kind war und sein Großvater Walter, ein Transportunternehmer aus Aerzen, den ersten Mähdrescher im gesamten Landkreis besaß. „Ich habe von klein auf mitgearbeitet“, so der 32-Jährige rückblickend, der nach der Schule zunächst eine Lehre als Kfz- und Lkw-Mechaniker in Hameln absolvierte. Doch das war dem Aerzener nicht genug: Der junge Mann, der bereits mit 18 Jahren auch den Lkw-Führerschein besaß, entschied sich, seine Kenntnisse in einem Studium zu vertiefen. Und das war quasi die Initialzündung für einen Zusammenschluss besonderer Art: „Kai“ steht für „Kooperations- und Ausbildungsinitiative“ im heimischen Transportgewerbe.

veröffentlicht am 02.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5194934_wb102_0202.jpg

Autor:

Christa Koch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt