weather-image
×

Superintendent Philipp Meyer spricht von einem Phänomen in der diakonischen Beratung

„Mit dem Alter steigen die Suchtprobleme“

veröffentlicht am 15.05.2014 um 16:24 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (HW). „Mit dem Ruhestand beginnt oft die Einsamkeit“, sagt Dagmar Knackstedt-Riesener, Diakoniebeauftragte im evangelischen Kirchenkreis Hameln-Pyrmont. „Und dann steigen die Suchtprobleme neu an. Ein Phänomen, mit dem wir neuerdings viel zu tun haben. In erster Linie ist es der Alkohol“, ergänzt Superintendent Philipp Meyer bei der Vorstellung des diakonischen Berichts für das Jahr 2013. Gegenüber dem Vorjahr seien die Fallzahlen überwiegend konstant geblieben, in einzelnen Bereichen eher gestiegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt