weather-image
19°

Ministerpräsident David McAllister zu Gast im Vikilu

veröffentlicht am 29.11.2012 um 16:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Mies in Kunst: Schwarzes Schaf bekennt Farbe

Hameln (cbo). Im Grunde wäre das Viktoria-Luise-Gymnasium – es hat einen musischen Schwerpunkt – genau die richtige Schule für den niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister (CDU) gewesen.

Die Mutter Gesangslehrerin, andere Familienmitglieder ebenfalls im Bereich der Musik tätig – „ich bin sozusagen das schwarze Schaf der Familie, und das im wahrsten Sinne des Wortes“, beichtete der Ministerpräsident gut aufgelegt den versammelten Schülern und Lehrern der Vikilu. Auch in Kunst sei er immer recht schlecht gewesen.
Eine knappe Stunde hatte der Landesvater gestern Morgen mitgebracht. Für ein umfassendes Bild des Gymnasiums normalerweise nicht viel Zeit, zumal Schulleiter Rainer Starke und sein Team ein umfassendes Programm vorbereitet hatten. Ein entsprechendes Tempo legten Lehrkräfte und Schüler denn auch bei den Präsentationen ihres vielfältigen Engagements an den Tag: Eingangs informierte Fachobmann Sönke Koß über die Zusammenarbeit zwischen der Ruder-AG und dem Ruderverein „Weser“. Mit dem ehemaligen Schüler Thorben Hake war auch ein frischgebackener Deutscher Meister im Doppelvierer dabei. McAllister: „Sport ist besonders für Jugendliche wichtig. Der Schulsport legt hier die Grundlage.“

Mehr zum Besuch des Ministerpräsidenten lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt