weather-image
10°

Auf der Suche nach dem richtigen Outfit / Was Annika gefällt

Militär-Look und Fliegerjacken: Der Modewinter macht mobil

Hameln. Dieser Winter wird knackig kalt. Gut. Vielleicht doch eher mild und trüb? Macht nichts. Er wird lang und hart. Schön. Oder frühlingshaft? Egal. Worüber Wetterpropheten noch rätseln, haben Modezaren längst für sich gelöst: Es wird ein Mantel-Winter. Unabhängig von Plus- oder Minusgraden. Und die Auswahl an trendigen Wärmespendern ist so groß wie noch nie. Der Dufflecoat ist wieder da. Offiziersmäntel und Bomberjacken machen mobil. Und selbst der gute alte Parka, Relikt aus der Protestbewegung, feiert fröhliche Urständ. Frau hat kein Problem, sich modisch in Schale zu werfen. Es sei denn, sie ist nur 1,50 Meter groß – wie Annika. Die 15-Jährige, die von sich selbst sagt: „Ich bin nicht klein, ich bin platzsparend“, hat es mit Mänteln nicht leicht: „Entweder sind sie zu lang oder zu groß.“ Kunststück – bei Kleidergröße 32 bis 34 ist die Auswahl eingeschränkt. Aber einen der angesagten Mäntel möchte sie schon. Also, los.

veröffentlicht am 11.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 16:41 Uhr

Moderater Offiziers-Look: Dieser Mantel von Ann Christin kommt b

Autor:

Karin Rohr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Farbe ist Annika relativ egal, allzu knallig sollte sie nicht sein: „Ich mag es lieber ein bisschen unauffälliger“, sagt die Schülerin. Grau, Anthrazit, Schwarz, Dunkelblau oder auch ein dezentes Karomuster kommen in die Wertung. Bei Orsay probiert sie einen erikafarbenen Wollmantel an: Die Länge ist perfekt. Aber die Farbe? Annika dreht sich vor dem Spiegel: „Vielleicht doch etwas zu heftig für mich“, stellt sie zweifelnd fest. Ein grauer Mantel kommt besser bei ihr an. Und sie fühlt sich darin keineswegs wie die sprichwörtliche graue Maus: „Der lässt sich super mit einem farbigen Halstuch oder Schal kombinieren.“ Aber hundert Prozent sicher ist sie nicht, auf Anhieb ihr Lieblingsstück gefunden zu haben. Weiter geht’s zu Ann Christin. Militär-Look ist in: Offiziersmäntel und Fliegerjacken stehen ganz oben auf der Trendliste. Annika probiert eine dunkelblaue Jacke an: Sie sitzt perfekt. Die Farbe stimmt. Und die Kurzform ist ideal für die zierliche Schülerin. Die ist allerdings nicht restlos überzeugt: „Für meinen Geschmack ist sie etwas zu militärisch.“ Der graumelierte Mantel im moderateren Offiziersstil kommt dagegen in die engere Wahl. Aber noch will sich Annika nicht endgültig festlegen.

Bei M 4 schlüpft sie in einen Parka mit künstlichem Fellkragen – „Fake Fur“ heißt das im Fachjargon. Dieser falsche Pelz ist ein Modeliebling der Saison. Ob am Kragen, an den Ärmeln oder am Saum: Die Fellimitate werden in den unterschiedlichsten Applikationen verarbeitet und sorgen für den letzten Kick beim Winteroutfit. Der Pelzkragen ist zwar schön kuschelig, der Parka aber insgesamt zu lang für die kleine Annika. Das gilt auch für den edlen Lammpelz im Modehaus Brockmann: „Er ist schön weich“, lobt Annika, stellt angesichts des Preises aber auch fest: „Nichts für mein Budget.“

In der Stadt-Galerie führt ihr Weg zu Tom Tailor. Dort gefällt ihr ein anthrazitfarbener Dufflecoat mit Kapuze. Fündig aber wird die Schülerin schließlich bei edc: Die weiße Dufflecoat-Jacke steht ihr gut. Auch der extrem kurze Karo-Mantel. Am Ende aber verliebt sie sich in eine Fliegerjacke aus Leder: „Perfekt“, strahlt sie.

2 Bilder
Auch der Wollmantel von Orsay gefällt der Schülerin, obwohl er kürzer figurfreundlicher wäre.

Gesucht und gefunden: Nach der Anprobe von rund 20 Winterjacken und Mänteln ist Annika sicher: „Die Lederjacke im Fliegerstil ist genau richtig.“

Sie mag die Farbe und das kuschelige Teddy-Futter des edc-Modells. „Und dass sie eine Kapuze hat, finde ich super“, freut sich die Schülerin.

Fotos: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt