weather-image
×

Mieter sitzen unverschuldet im Kalten

veröffentlicht am 17.04.2012 um 16:34 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (CK). Das Haus gegenüber der Aral-Tankstelle hat schon bessere Zeiten gesehen. Seit die einstmals repräsentativen Wohnungen in kleinere Einheiten aufgeteilt und an Eigentümer in ganz Deutschland verkauft worden sind, häufen sich Beschwerden der Mieter.

Denn der Vorgänger des jetzigen Verwalters Wolfgang Maeker – der hatte den Bestand Deisterstraße 17 erst im Januar übernommen – hat offenbar nicht nur ein „heilloses Durcheinander“ hinterlassen und nach Maekers Vermutung Miet- und Eigentümerkonten teilweise vermischt, sondern auch Verbindlichkeiten angehäuft, für die die Mieter jetzt die Quittung bekommen, indem sie im Kalten sitzen. „Enertec hat Forderungen in Höhe von rund 10 000 Euro, weil der Vorverwalter die von den Mietern entrichteten Vorauszahlungen offensichtlich nicht ordnungsgemäß abgeführt hat. Und nur wenn die ausgeglichen werden, liefert das Unternehmen auch wieder Energie“, bedauert Maeker, der für Altschulden natürlich nicht eintreten will. Die Probleme betrafen beziehungsweise betreffen Wohnungen in Haus Nummer 15 und eben jetzt in 17. Er hatte deshalb eine Eigentümerversammlung einberufen und die Wohnungseigentümer gebeten, eine Sonderzahlung zu leisten, damit Enertec zufriedengestellt wird und die Heizungen wieder laufen. Bisher haben das offenbar aber noch längst nicht alle getan. „Ich habe andererseits von den Eigentümern die strikte Anweisung erhalten, die Restverbindlichkeiten nicht zu begleichen. Meine Mission ist gescheitert“, sagt der Verwalter resigniert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt