weather-image
14°
×

Mieter sitzen seit vier Monaten im Kalten - weil die Eigentümergemeinschaft nicht bezahlt hat

veröffentlicht am 01.02.2012 um 19:04 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (ni).  In der Wohnung von Claudia Wierling und Jürgen Butz ist es eiskalt. Zusammen mit Tochter Kerstin und vier Zwergkaninchen wohnt die Familie in dem Eckhaus Deisterstraße/Falkestraße, zahlt regelmäßig ihre Miete von 500 Euro – und muss frieren, weil die Heizung kalt bleibt. Der Fernwärmelieferant Enertec hat den Hahn zugedreht.

„Seit Oktober ist das so, und seitdem werden wir immer wieder vertröstet“, sagt Claudia Wierling.  Doch wer ist schuld an diesem Zustand?  Das Paar hat sich einen Anwalt genommen. Der hat umgehend gehandelt und den Vermieter wissen lassen, dass die Familie für die nicht zu heizende Wohnung in den vergangenen vier Monaten 1140 Euro zu viel bezahlt habe und ihre Zahlungen darum bis auf Weiteres einstellen werde. Die wenigen Mieter, die in der Deisterstraße 15 noch ausgeharrt haben, sitzen alle kalt.

Der neue Hausverwalter  Wolfgang Maeker erklärt, dass sein Vorgänger sein Amt niedergelegt hätte und laut Maeker ein heilloses Durcheinander hinterlassen habe. Fakt sei: Die Fernwärme-Rechnungen wurden nicht beglichen, und die Eigentümergemeinschaft an den Wohnungen steht bei Enertec mit 9000 Euro in der Kreide.

Auf den den Fensterscheiben wachsen dicke Eisblumen.

Warum die Eigentumsverhältnisse in den Haus so schwierig sind und das Geld bei Enertec nicht angekommen ist, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt