weather-image
31°

Der Kult-Song für das Wacken-Festival stammt aus der Feder des Hamelners Olaf Stern

Metal-Hymne von einer „rockenden Ratte“

Hameln. Echt heavy, die martialisch-mystischen Namen, die Logos und die Musik. Und die Fans, sie tun es den wummernden, lautstärken-orientierten Musikern selbstverständlich gleich. Kleiden sich düster, brüllen Shouts, strecken energisch die Arme in den Himmel, um mit der „Pommesgabel“ (Zeigefinger und kleiner Finger sind ausgestreckt) jenes Gemeinschaftsgefühl zu manifestieren, das die Metaler zusammenschweißt. Wie dem auch sei. Das Handzeichen – das ist das eine. Das andere Erkennungsmerkmal kommt jetzt als „Lobgesang“ daher: Wenn nämlich am 30. Juli im schleswig-holsteinischen Wacken das nach Angaben der Veranstalter weltgrößte Metalheads-Festival zum 20. Mal steigt, dann wird den 80 000 Fans erstmalig auch eine Hymne präsentiert – und die stammt aus der Feder von Olaf Stern: „We are the Metalheads“ lautet der Titel der Hymne, die auch als CD im Handel erhältlich sein wird.

veröffentlicht am 06.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 14:21 Uhr

Sie singt seine Hymne für das Wacken-Festival: Metal-Queen Doro

Autor:

Alda Maria Grüter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?