weather-image

Neueste Trends über Mode, Kosmetik und Gesundheit locken 2500 Besucher ins Weserbergland-Zentrum

„Messe für die Frau“ feiert gelungene Premiere

Hameln (cgü). Irina O‘Dell und Marita Seeger aus Hameln haben sich bei der „Messe für die Frau“ im Weserbergland-Zentrum (WBZ) die Haare stylen, schminken und die Fingernägel maniküren lassen. Außerdem probierten sie ein Hypoxi-Gerät aus. „Das hat sich wie in einem Astronauten-Anzug angefühlt, als wenn darin die Luft abgesaugt wird und ein Vakuum entsteht,“ lobte Irina O’Dell und beurteilte die Messe als positiv. Marita Seeger hingegen hätte sich noch mehr Aussteller zum Thema Beauty gewünscht. Sämtliche Altersgruppen waren aber am Wochenende auf der mit 2500 Gästen gut besuchten Messe anzutreffen.

veröffentlicht am 22.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 06:21 Uhr

An insgesamt 57 Ständen präsentierten 33 Aussteller bei der erst
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Veranstalter Markus Tenkhoff und Alfred Bokelmann boten ein umfangreiches Programm, vorgestellt wurden Mode, Haarstyling, Kosmetik, Schmuck, Fotografie, Wohnen, Sport, Gesundheit, Bildung und vieles mehr. Für die Kleinen gab es im Untergeschoss eine Hüpfburg, Kinderschminken, einen Kickertisch, Buttonfertigung sowie Eis- und Popkornverkauf. An 57 Ständen wurden Produkte und Dienstleistungen rund um die Frau präsentiert. 22 Hamelner Aussteller waren vertreten, dazu weitere elf aus dem übrigen Kreisgebiet. In Hameln feierte die Messe Premiere.

„Dank des großen Engagements aller Beteiligten konnte ein so großes Programm geboten werden. Hier spürt man, Hameln bewegt sich, die Messeaussteller, die Referenten der Fachvorträge und die Mitwirkenden der Shows erkennen ihre Chancen, sind hoch motiviert und auf die Zukunft ausgerichtet“, so Tenkhoff. Zum Thema Gesundheit wurden sieben Fachvorträge gehalten, weiterhin gab es ein Referat über die „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, sowie Modenschauen und Tanzshows. Auf der Bühne begeisterte Karin Kehne das Publikum mit handgefertigter Braut- und Abendmode. Höhepunkt der Show war „ein Hauch von Brautkleid“, das am Schluss vorgeführt wurde und viel Applaus bekam. Die Tanzshows vom Tanzstudio Bellabina kamen ebenfalls gut an.

Straffe Konturen durch Muskelstärkung

Doch was ist eigentlich ein Hypoxi-Studio? Am Stand von Sabine Krauthäuser wurden Geräte zur gezielten Behandlung von Problemzonen vorgestellt. Hier konnte „Frau“ eine gezielte Fettreduzierung und durch Muskelstärkungstraining straffe Konturen erlangen.

Showeinlagen des Tanzstudions Bellabina kamen bei den Messe-Besuchern gut an. Fotos: cgü

Svenja Unger, die als Veranstaltungskauffrau die Messe maßgeblich mit organisiert und die Aussteller akquiriert hat, äußerte sich anerkennend über Friseurmeisterin Petra Waloschek von Trend Hair aus Emmerthal: „Sie hat alle Models für die Modenschauen vom Modeatelier Kehne gestylt und geschminkt, außerdem ist ihre Benefizaktion zugunsten der Hamelner Tafel eine ganz tolle Sache.“ Diese Aktion, bei der sich die Besucher für zehn Euro frisieren lassen konnten, verbuchte viel Zuspruch. Die Einnahmen wurden gänzlich der Tafel gespendet.

Kornelia Danlowski-Amelung aus Lemgo präsentierte naturnahe Seidenblumen. „Meine Sträuße wirken wie frisch gepflückt“ – das fanden auch die Besucher. Dass Schwächen oder Überfunktionen des Körpers am Ohr erkennbar sind und sich diese mit Ohrakupunktur behandeln lassen, erklärte Meike Kirstein, Heilpraktikerin aus Bad Pyrmont. Steffi Walter, Kursleiterin für Entspannungspädagogik, stellte Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor: „Diese werden auch von der Krankenkasse bezuschusst und es gibt Bonuspunkte“, erklärte sie.

Laut Veranstaltungsleitung soll die „Messe für die Frau“ künftig im jährlichen Turnus stattfinden. Auch die Aussteller- und Besucherzahlen zeigten, dass diese Messe gewollt und gewünscht wird. Einen geplanten Folgetermin gibt es bereits: 20. und 21. März 2010.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt