weather-image
16°

Barbara Bauer präsentiert ihre Werke in Hameln

Menschen und Menschenrechte

HAMELN. Kunst, die mehr sein will als oberflächlicher Schmuck für kahle Wände: Unter dem Titel „Von Menschen und Menschenrechten“ präsentiert die Künstlerin Barbara Bauer Werke aus ihrer Serie „Human rights“ im Haus der Kirche. Sie setzt sich mit dem Thema der Menschenrechtsverstöße auseinander.

veröffentlicht am 22.08.2017 um 15:41 Uhr

Barbara Bauers Gemälde zeigen Abstrahierte menschliche Silhouetten und Figuren, die teilweise von Schrift und Zahlen begleitet werden. Foto wal

Autor

Friederike Beese Reporterin

Auf den Gemälden sind meist abstrahierte menschliche Silhouetten und Figuren zu sehen, die teilweise von Schrift und Zahlen begleitet werden. Mischtechniken aus Acryl, Ölkreiden und Sprühfarben bestimmen die Werke. Inhaltlich greift die Künstlerin Themen wie Menschenhandel, Folter und Sklaverei auf, die noch immer auf jedem Kontinent zu finden seien, betont Barbara Bauer. Die Problematik der missachteten Menschenrechte sei heutzutage aktueller denn je, meint sie, und knüpft unter anderem Verbindungen zur Flüchtlingspolitik. Gewalt, Unterdrückung und Armut sind zentrale Themen in ihren Werken.

Bauer will mit ihrer Kunst „Denkräume schaffen und zur Diskussion anregen“, erklärt sie. So äußert sie den Wunsch, dass sich jeder Besucher am Ende des Tages die Frage stellt, was er persönlich dazu beitragen könnte, Missstände zu verringern.


Info: Die Ausstellung ist noch bis Samstag, 9. September, im Haus der Kirche zu sehen (Emmernstraße 6). Die Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?