weather-image
22°

Heimische Fans und Gastronomen rüsten sich für den spannenden Finaltag

Meisterfrage spaltet Fußball-Hameln

HAMELN. Wer bekommt die Meisterschale? Wer versinkt in tiefer Fußballtrauer? Werden es wieder die Bayern – oder schaffen es die Dortmunder doch noch? Am Samstag (18.5.) gegen 17.20 Uhr weiß die Fußballwelt, wer Deutscher Meister 2019 ist. Auch Hameln ist für die Fußballparty gewappnet, mehrere Kneipen übertragen die Spiele.

veröffentlicht am 16.05.2019 um 19:36 Uhr
aktualisiert am 16.05.2019 um 21:00 Uhr

Wer deutscher Fußball-meister wird, entscheidet sich am Samstag.
Jens-Thilo Nietsch

Autor

Jens-Thilo Nietsch Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ob alleine, zusammen zu Hause oder unterwegs in den Kneipen der Stadt, Fans der Bayern und der Dortmunder versammeln sich vor den Fernsehern und den Leinwänden und drücken ihrem Team die Daumen. Mittendrin wird auch Hendrik Vorpahl sein, der das Spiel in der Hamelner Bierstube „Kitzinger“ vor Fernsehern und einer Leinwand verfolgen will. Der Hamelner ist seit Urzeiten Anhänger der Dortmunder Borussia und wird wie viele andere auch mit gelbschwarzem Schal und Trikot seiner Mannschaft die Daumen drücken. Sie hat zwei Punkte Rückstand auf die Bayern und könnte am letzten Spieltag der Saison den ewigen Kontrahenten doch noch überholen. Ausgerechnet einen Bayern-Fan hat sich Vorpahl zum gemeinsamen Gucken ausgesucht. Die Gefahr einer ausufernden Auseinandersetzung besteht allerdings nicht, denn es handelt sich um seinen besten Freund.

Zum Ausgang der Meisterschaft hat der Dortmund-Anhänger eine klare Meinung: „Der Titel geht dieses Jahr in den Ruhrpott. Wir haben in dieser Saison schon unsere Last-Minute-Qualitäten unter Beweis gestellt und das wird auch am Samstag so sein. Zudem spricht für uns, dass Bayern gegen Eintracht Frankfurt spielt – und dass die dem großen FCB den Titel kaputtmachen können, ist ja allseits bekannt, im Hinblick auf das letztjährige Pokalfinale. Ich bin optimistisch, Sonntag auf dem Borsigplatz die Meisterschaft mit meinem BVB feiern zu können.“

Auch das „Sudhaus“ wird die Bundesliga-Spiele am Samstag übertragen. Chef Fabio Sejdijaj erwartet eine volle Hütte, 80 Besucher können dort Platz finden und vor den drei installierten Fernsehern den Ausgang der Meisterschaft miterleben, Einlass ist ab 15.00 Uhr. Seit sieben Jahren führt Sejdijaj Regie im „Sudhaus“. Als Anhänger der königsblauen Gelsenkirchener fällt sein Tipp so aus: „Lieber wäre mir natürlich Schalke als Deutscher Meister gewesen, aber jetzt wünsche ich mir, dass es Bayern wird, Hauptsache, nicht Dortmund.“ Sejdijaj sendet ein Augenzwinkern in Richtung des Revierrivalen.

3 Bilder
Christopher Thomas (re.): Meister wird Bayern.

Mit von der Partie beim großen Saisonfinale wird auch der „Leierkasten“ an der Baustraße sein. Inhaberin Marry öffnet ihre Türen um 14.30 Uhr, bis zu 35 Plätze hält sie für die Fußballfans bereit, die dann vor zwei Fernsehern den Kampf um die deutsche Meisterschaft verfolgen werden.

In privater Runde beim Grillen mit Kumpels will Christopher Thomas das Spiel verfolgen. Der Bayern-Fan und Mitglied des Hameln-Pyrmonter Fanclubs „Uli’s Erben“ sagt zum entscheidenden Spiel der Saison: „Ich denke, Bayern wird Meister! Sie gewinnen 3:0. Sicherlich war in diesem Jahr nicht alles gut, aber der wichtigste Titel ist die Meisterschaft. Und wenn jetzt noch die Chance besteht, nach zwischenzeitlich neun Punkten Rückstand in dem Jahr mit dem Umbruch, dann ist das ein großer Erfolg.“ Als Mitglied des Fanclubs ist Thomas selber oft bei den Spielen dabei, ob im In- oder Ausland, kein Weg ist zu weit, um die Bayern anzufeuern. Auch nächste Woche wieder, wenn es im DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion gegen RB Leipzig geht. 16 Mitglieder des Fanclubs werden dann direkt live vor Ort sein. Vor diesem Finale wird aber erst mal der Samstag im Mittelpunkt stehen.

Weitere Kneipen, die in Hameln den letzten Bundesliga-Spieltag übertragen, sind das „Papa Hemingway“ am Münsterkirchhof und „Die kleine Fußballbar“ am Zehnthof.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?