weather-image
25°
×

Schulzentrum-Nord wird immer teurer - Griese will Notbremse ziehen

"Mehrere Millionen teurer"

veröffentlicht am 12.05.2015 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Hameln (red). 21,3 Millionen Euro soll das erweiterte und sanierte Schulzentrum Nord laut bisheriger Planung kosten. Ein stolzer Betrag, doch auch der könnte möglicherweise nicht reichen sondern „um einige Millionen überschritten werden“, Oberbürgermeister Claudio Griese. Er will jetzt die Notbremse ziehen. Es sollen seiner Ansicht nach  weniger Räume gebaut werden.

Die veränderten Vorgaben sollen am 27. Mai in einer gemeinsamen Sitzung den Mitgliedern der Ausschüsse für Kindertagesstätten, Schulen und Sport sowie Stadtentwicklung vorgestellt werden. Das letzte Wort hat der Rat, der am 3. Juni zusammenkommt. Bis zum Spätsommer will die Verwaltung dann eine belastbare Kostenberechnung und einen aktualisierten Terminplan zur Realisierung des Schulzentrums vorlegen.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige