weather-image
22°

Mehr Schatten als Licht auf der Soltec

veröffentlicht am 10.09.2012 um 16:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Veränderte Märkte oder zu wenig Werbung ? / Ursachenforschung nach dem Fiasko hat begonnen

Hameln (CK). Lutz Reimann ist ein eher zurückhaltender Mensch. Vielleicht fällt deshalb die Kritik des Elektroma-Chefs an der diesjährigen Soltec – Reimann gehört auch dem Beirat der Solarmesse an – relativ verhalten aus.

Und so führt er den absoluten Misserfolg der diesjährigen Soltec im Bürgergarten, zu der am vergangenen Wochenende statt der angepeilten 6000 vielleicht 1000 (nach Angaben des Veranstalters Expotec aus Berlin aber rund 25000) Besucher gekommen waren, unter anderem auf „sich verändernde Märkte“ zurück. „Solarstrom“, sagt Reimann, „ist für Private nach wie vor eine gute und richtige Investition.“ Aber die Soltec müsse weit darüber hinaus gehen und andere Themen rund um die Energiewende miteinander verbinden, müsse sich vielleicht eher zu einer Art Baumesse entwickeln.
Was die Werbung für Hameln seitens der Expotec angeht, ist Reimann allerdings besonders unzufrieden: „Wir haben 250 Kunden selbst angeschrieben und 500 Freikarten verteilt, außerdem unsere Homepage und unseren Stand entsprechend gestaltet“, sagt der Elektroma-Chef, der Veranstalter Frank Baumann aus Berlin vorwirft, sich werbemäßig viel zu wenig engagiert zu haben.

Mehr zum Thema und der Zukunft der Soltec in Hameln lesen Si in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?