weather-image
×

SPD gründet neue Arbeitsgemeinschaft

„Mehr Migranten in die Politik“

HAMELN. „Es ist ein Armutszeugnis, dass im Rat der Stadt Hameln nur ein einziges Ratsmitglied einen Migrationshintergrund hat“, ärgerte sich Can Deniz Bolat schon vor einiger Zeit. Der 20-Jährige ist seit vielen Jahren bei den Jusos und der SPD in Hameln aktiv – und konnte aufgrund seines Jura-Studiums selbst nicht auf einen aussichtsreichen Listenplatz kandidieren.

veröffentlicht am 13.09.2017 um 19:24 Uhr

Ursprünglich wollte er daher, am Vorbild der Jugendquote der SPD Hameln-Pyrmont ausgerichtet, eine ähnliche Quote für Migranten durchsetzen. „Zum Start der letzten Ratsperiode war in der SPD-Fraktion mit Ingo Reddeck nur ein Sozialdemokrat unter 35 Jahren im Rat – ihm hat damals die Jugendquote die Tür geöffnet“, so Bolat – und ergänzt: „Mit der Kommunalwahl 2016 konnten drei weitere Jusos in den Rat einziehen – ohne das bei der Listenaufstellung für den Rat überhaupt noch eine Rolle gespielt hat.“

Durchsetzen konnte sich Bolat mit der Idee, dass für jedes Gremium wenigstens eine aussichtsreiche Position für einen sozialdemokratischen Migranten vorbehalten sein soll, noch nicht. Künftig will man sich aber in der SPD verstärkt um die Teilhabe von Menschen mit ausländischen Wurzeln kümmern – und zwar im Rahmen der nun gegründeten Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt.

Ingo Reddeck, Vorsitzender der SPD in Hameln, freut sich über die Gründung der AG: „Dieses Thema haben alle Parteien vernachlässigt. Die AG Migration und Vielfalt in Hameln ist die erste entsprechende Arbeitsgemeinschaft im Weserbergland – wir wollen diesbezüglich künftig Vorbild für andere SPD-Gremien und auch für anderen Parteien in der Region sein“, erklärt er ehrgeizig. Und Bolat bleibt kämpferisch: „Für mich ist die Quote noch nicht vom Tisch!“ Er freut sich dabei auch über weitere Unterstützung – auch außerhalb der SPD.

Interessierte können sich übrigens über info@spd-hameln.de oder Facebook bei ihm melden.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt