weather-image
12°
Kreistag beschließt Erhöhung der Investitionen

Mehr Geld für Naturfreundehaus

Lauenstein (HW). Bereits seit den 50er Jahren besteht im Salzhemmendorfer Ortsteil Lauenstein das Naturfreundehaus, das inzwischen zu einer Jugendbegegnungsstätte nebst Seminarräumen ausgebaut worden ist. Insbesondere in den vergangenen Jahren ist das Angebot kontinuierlich erweitert worden. So stehen ein Zeltplatz, Blockhäuser und Ferienwohnungen als weitere Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Neue Freizeitangebote wie ein Walderlebnispfad, dessen Eröffnung noch für diesen Sommer geplant ist, sollen die Einrichtung zu einem attraktiven Ziel für verschiedenste Gruppen werden lassen.

veröffentlicht am 17.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_5327944_lkcs101_1703.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die erzielten Einnahmen reichen jedoch nicht aus, um die Kosten zu decken und das Naturfreundehaus instand zu halten. Deshalb muss der Landkreis der Einrichtung einmal mehr finanziell unter die Arme greifen. Für den Haushalt 2010 hatte der Kreistag Hameln-Pyrmont zwar ein Abschmelzen der Förderung bis 2013 beschlossen, um dem Trägerverein eine Neuausrichtung zu ermöglichen, doch ist dieses Kalkül nicht aufgegangen. Trotz intensiver Bemühungen des Touristenvereins und des Heimleiters sei eine Deckung der entstehenden Kosten ohne eine Aufstockung des Defizitausgleichs nicht zu erreichen, heißt es. Der Kreistag hat deshalb zähneknirschend weitere Unterstützung beschlossen. Für 2012 wird die Defizitausgleichszahlung von ursprünglich geplanten 15 000 Euro auf maximal 30 000 Euro erhöht. Auch der Investitionszuschuss ist von 3000 Euro auf höchstens 6550 Euro angehoben worden.

Während Heinrich Fockenbrock (FDP) monierte, dass sich der Kreistag nicht an den 2010 gefassten Beschluss halte, erklärte Manfred Roth (SPD): „Andere Landkreise geben zwischen 50 000 und 100 000 Euro für ähnliche Einrichtungen aus und zweifeln diesen Beschluss auch nicht an.“ Der Trägerverein gehöre nach Meinung Roths unterstützt. Helmuth Mönkeberg regte an, eine Lenkungsgruppe zu gründen, „um das Naturfreundehaus Lauenstein politisch zu begleiten und ihm zu helfen“. Der Vorschlag soll jetzt von der Kreisverwaltung geprüft werden.

Das Naturfreundehaus Lauenstein hat sein Angebot im vergangenen Jahr deutlich erweitert: Das kostet mehr Geld als geplant.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt