weather-image
22°
×

Mehr Geld für Öffi-Mitarbeiter

HAMELN-PYRMONT. Die Reform des öffentlichen Nahverkehrs hat nun auch die Mitarbeiter der Öffis erreicht. Sie bekommen ab sofort mehr Geld. Gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Nahverkehr (AVN) und ver.di haben sich die Tarifvertragsparteien auf einen für alle Gesellschaften geltenden besseren Manteltarif und auf eine Lohnerhöhung von 2,5 Prozent rückwirkend zum 1. September geeinigt.

veröffentlicht am 04.05.2017 um 14:47 Uhr
aktualisiert am 04.05.2017 um 16:10 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

„Die bislang unterschiedlichen Tarifvereinbarungen sind jetzt zusammengebunden worden“, machte gestern Landrat Tjark Bartels bei der Vorstellung deutlich. Wie auch der der Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont, Arne Behrens, sieht er in diesem Tarifwerk einen entscheidenden Schritt bei der Neugestaltung des Gesamtpakets Nahverkehr. Die Entlohnung sei bisher nicht gleich gewesen, so Bartels. Das beende der neue Vertrag und beschere den Busfahrern beispielsweise einen um zwei Euro höheren Stundenlohn und schaffe somit ein noch besseres Betriebsklima, und das wiederum sei erforderlich, um all die Vorhaben der Unternehmensreform erfolgreich über die Bühne zu bringen. „Diese Reform ist für die Attraktivität und Infrastruktur unserer Region enorm wichtig“, betonte der Landrat und zog nach den ersten gravierenden Änderungen eine erste erfreuliche Bilanz: „Das neue Preissystem und die Fahrplanänderungen funktionieren gut“. Er sei stolz, dass alles so gut greift. „Weil Mobilität bei uns nun keine Frage des Einkommens mehr ist, sondern der Cleverness.“

Genaue Zahlen liegen zwar noch nicht vor, doch Geschäftsführer Arne Behrens sieht sein Unternehmen klar im Aufschwung. „Unsere Busse sind wesentlich besser ausgelastet“. Den Grund sieht er nicht nur im verbesserten Fahrplan, sondern vor allem im übersichtlicheren Tarifsystem und den „unschlagbaren Angeboten“ wie beispielsweise der Mobil- und der Partnercard. Durch diese „Extras“ könne der Nahverkehr außerordentlich günstig genutzt werden. So spare ein jeder, der sich eine Mobilcard kauft, mit der Partnercard zusätzlich kräftig. Zumal die nicht nur für Ehe- und Lebenspartner, sondern ebenso für beispielsweise Freunde und Kollegen gilt. „Wir haben noch viele große Aufgaben vor uns“, blickte Behrens voraus. Zwei der großen Ziele: Anbindung an die S-Bahn, kombinierte Bahn-/Bustickets und die Möglichkeit, über die Oeffis-App Fahrscheine online zu kaufen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige