weather-image

HMT zieht positive Bilanz für 2016

Mehr als 200 000 Übernachtungen

HAMELN. Der Jahresbericht der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) 2016 lässt sich sehen, findet die Geschäftsleitung. Das Geschäftsvolumen der HMT stieg 2016 auf über 3, Millionen Euro. In der Gesellschaft verblieb nach Steuern ein Jahresgewinn von über 23 000 Euro.

veröffentlicht am 10.08.2017 um 19:40 Uhr

Klassiker im Tourismusprogramm: was Rattenfänger-Freilichtspiel auf der Hochzeitshaus-Terrasse. Foto: Wal
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Im Städtetourismus sind konkrete Anreize für Besuche zunehmend wichtiger, weshalb die HMT immer stärker selbst zum Veranstalter wird“, erklären Geschäftsführer Harald Wanger und Dennis Andres den neuen Weg der HMT. Und sie sind überzeugt: „Darin liegt für Hameln ein großes Potenzial, um sich zukünftig als Standort zu positionieren.“

Und das waren aus Sicht der HMT die Höhepunkte im vergangenen Jahr: Das Rattenfänger-Freilichtspiel feierte als Traditionsveranstaltung das 60-jährige Jubiläum. Die geeignete Plattform für die Feierlichkeiten war der Auftakt für das Jubiläum „200 Jahre Sagen der Brüder Grimm“ der Deutschen Märchenstraße. Im Stadtmarketing haben sich das „Pflasterfest“ und die „Mystica Hamelon“ als Kultveranstaltungen etabliert. Mit dem Street-Food-Markt „VollMund“ gesellte sich ein neues Angebot hinzu. Die Spielzeit des Musicals „Die Schatzinsel“ im Oktober brachte überregionale Aufmerksamkeit: Über 9000 Besucher zog es in das Theater Hameln.

Die Rattenfänger-Halle und das Weserbergland-Zentrum schlossen mit einem deutlichen Besucher-Plus gegenüber dem Vorjahr, bilanziert die HMT. Ein Plus gab es auch bei pauschalen Reiseprogrammen. Klassische Stadtführungen waren hingegen schwächer nachgefragt: Im Vorjahr ließen sich noch 9902 Interessierte mehr die Sehenswürdigkeiten zeigen.

Bei den Übernachtungen wurde mit 200 818 erstmalig die 200 000er-Marke überschritten worden – ein Plus von 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Mit der Stadt Hameln sei im Berichtsjahr die Neugestaltung von hameln.de vorangetrieben worden. Ziel sei es, für hameln.de als wichtigste Informations- und Buchungs-Plattform für die Rattenfängerstadt einen stringenten Auftritt „aus einem Guss“ zu kreieren.

Insgesamt wurden über 2,2 Millionen. Euro Umsatzerlöse erzielt. Die Zuschüsse der Gesellschafter Stadt Hameln und Stadtmarketing- und Verkehrsverein lagen bei 852 000 Euro. Nach Abzug aller Aufwendungen steht ein Jahresgewinn von 23 800 Euro, und verrechnet mit dem Verlustvortrag ergibt sich schließlich für 2016 ein Bilanzgewinn von rund 3 700 Euro. Eine Punktlandung für die HMT, die stets eine schwarze Null anpeilt und nicht auf Gewinnmaximierung abzielt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt