weather-image
21°
×

Mann schlägt Ehefrau - Polizei erteilt Hausverbot

veröffentlicht am 18.09.2009 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (tis). Gegen einen Familienvater (50) aus Hameln ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der häuslichen Gewalt. Der 50-Jährige soll seiner 45-jährigen Ehefrau ins Gesicht geschlagen haben, die Frau wurde verletzt. Gegen den Hamelner wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.
Polizeibeamte stellten vor Ort fest, dass der 50-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. „Nach weiteren Ermittlungen und einer Gefahrenprognose erhielt der Tatverdächtige durch die Polizei für sieben Tage eine sogenannte Wegweisung aus der gemeinsamen Wohnung“, berichtet Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki. Zudem sei der Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen worden, da er aggressiv gegenüber allen Beteiligten aufgetreten sei. Aus der Arrestzelle sei er zunächst am Tatabend um kurz vor Mitternacht entlassen worden. Schedlitzki erzählt: „Seine Freiheit endete jedoch gegen ein Uhr schon wieder. Der 50-Jährige suchte trotz Verbots seine Wohnung auf, wodurch wieder eine Gefahr für die Ehefrau entstand. Eine erneute Ingewahrsamnahme durch die Polizei war erforderlich und die logische Konsequenz.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige