weather-image
11°

Feuerwehr befreit Verletzten mit Stichsäge

Mann nagelt sich fest

Hastenbeck. Rettungsmannschaften der Hamelner Feuerwehr haben gestern in Hastenbeck einen jungen Mann mit einer Stichsäge befreit – in der Halle eines Unternehmens an der Bückebergstraße war es kurz vor halb acht zu einem nicht alltäglichen Unfall gekommen. Beim Bau einer Transportkiste hatte sich ein Arbeiter mit einem Nagelschussgerät am Holz festgenagelt. Der sechs Zentimeter lange Nagel habe mit Druck ein Brett durchbohrt und sei in den linken Handballen eingedrungen, hieß es. Die Feuerwehrleute sägten das Holzstück heraus und brachten den Verunglückten zum bereitstehenden Notarztwagen. Erst im Krankenhaus wurde der Nagel operativ entfernt.ube

veröffentlicht am 04.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 07:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt