weather-image

Warum ein Verbot auf sich warten lässt

Manege frei für Wildtiere? Grüne wollen, dass Hameln Beschwerde einlegt

HAMELN. Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes, dass Hameln einem Zirkus mit Wildtieren nicht verwehren darf, auf einer kommunalen Fläche zu gastieren, sorgt bei einigen Menschen für Unmut. Ratsherr Sven Kornfeld (Grüne) erklärte gleich nach Bekanntwerden der Entscheidung, dass seine Fraktion darauf drängen wolle, die Stadt dazu zu bewegen, beim Oberlandesgericht Lüneburg Beschwerde einzulegen.

veröffentlicht am 17.01.2017 um 16:15 Uhr
aktualisiert am 17.01.2017 um 16:47 Uhr

Elefanten des Zirkus Charles Knie bei einemGastspiel in Hameln. Foto: dana
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt