weather-image
16°

Ortsrat Afferde meldet Mittel an / Radweg nach Hastenbeck angemahnt / Auch Schulfenster marode

Manche Straße muss komplett saniert werden

Afferde (tis). Der Ortsrat Afferde sieht dringenden Sanierungsbedarf bei den Fenstern der Grundschule in Afferde. Gelder dafür sollten möglichst noch in diesem, spätestens aber im Haushalt für 2010 bereitgestellt werden. Das war eine der Hauptforderungen bei den Mittelanmeldungen des Gremiums an die Stadt Hameln für das kommende Jahr.

veröffentlicht am 15.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 22:21 Uhr

270_008_4105702_hm314_1605.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Großer Posten für Straßenbau

Bislang sind für Afferde rund 560 000 Euro im Haushalt 2010 vorgesehen. Größerer Posten sind 316 000 Euro für den Ausbau der Straßen im Gewerbegebiet Scheckfeldweg. Auch sind 232 000 Euro vorgesehen für den Bau eines Radweges in der Verlängerung der Cumberlandstraße zwischen Afferde und Hastenbeck, der seit langem vom Ortsrat gefordert wird. Obwohl die Maßnahme, weil nicht finanzierbar, bislang in der „Roten Liste“ geführt wird, mahnte Reno Claus (SPD) an: „Wir gehen davon aus, dass in diesem Jahr die 27 000 Euro für den Grunderwerb verwendet werden und im nächsten Jahr der Bau erfolgt.“ Eingeplant sind weiterhin 10 500 Euro für eine Abgassauganlage im Feuerwehrhaus, die von den Ortsratsmitgliedern als dringend erforderlich angesehen wird.

Des Weiteren möchte die SPD Mittel für die Sanierung der Fenster in der Grundschule, für eine Sanierung des Kunstrasenplatzes, eine Komplettsanierung der Schlehenstraße und Instandsetzungsarbeiten an den Pflasterbelägen in den Wohngebieten rund um die Seelingstädter Straße und den Scheckenblick.

Hans-Wilhelm Lichte (CDU) schloss sich mit seiner Fraktion den Forderungen an, verwies aber darauf, die Schulfenster bereits in diesem Jahr auszuwechseln. Und Susanne Miecke (FDP) möchte gerne zusätzliche Mittel im Haushalt haben, um den Winterdienst auch in Nebenstraßen wie an der Abzweigung der Straße „Vogelsang“ von der K 60 sicherzustellen, wo sie bislang erhebliche Mängel und Gefahren bei Glätte sieht. Diese Mittelanmeldungen wurden schließlich einstimmig beschlossen.

Die Schlehenstraße in Afferde ist in einem schlechten Zustand, der Ortsrat fordert eine Komplettsanierung.

Foto: tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?