weather-image
13°
×

Atomkraftgegner fordern Ende des AKW Grohnde

Mahnwache erinnert an Tschernobyl

HAMELN. Zum 32. Jahrestag der Atomkatastrophe in Tschernobyl versammelten sich am frühen Donnerstagabend Atomkraftgegner auf der Hochzeitshausterrasse zu einer Mahnwache.

veröffentlicht am 26.04.2018 um 18:22 Uhr

Die Folgen des Super-GAUs seien weiterhin höchst alarmierend: Die Region sei mindestens in einer Sperrzone von 30 Kilometer so stark radioaktiv verstrahlt, dass sie für Jahrhunderte nicht wieder besiedelt werden könne. Die Tschernobyl-Katastrophe mahne, aber auch „dass auch vom AKW Grohnde eine solche Gefahr ausgehen kann“, erklärte Dieter Kölkebeck vom Anti-Antom-Plenum-Weserbergland im Vorfeld.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige