weather-image
×

Mäßiger Erfolg des 1. Hamelner Fahrradmarkts

veröffentlicht am 17.04.2011 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (git). Es war eine Premiere, wie der Titel der Veranstaltung verrät, doch das Interesse war verhalten. Der 1. Hamelner Fahrradmarkt zog nicht die Massen. „Viele ADFC Verbände bieten schon lange private Fahrradmärkte mit Erfolg an“, hatte Organisator Horst Maler vom Kreisverband des „Allgemeinen Deutschen Fahrradclub“ zum Veranstaltungsbeginn optimistisch auf die private Fahrradverkaufsmeile an der Jugendwerkstatt geblickt.
 Elf Standbetreiber boten Standardräder, Unikate und Dies und Das rund ums Fahrrad an. Fünf Drahtesel von 25 zum Verkauf stehenden wechselten den Besitzer, 14 Fahrradbesitzer entschieden sich für eine Codierung gegen den Fahrradklau, am ADFC-Stand selbst gingen Informationen rund ums Rad, einige Felgenfestflyer und Broschüren über Radtouren im Weserbergland über den Tisch, und Jörn Engelhardt, Chef der Fahrradabteilung der Jugendwerkstatt, vermeldete seinerseits „viel Betrieb“ im Rahmen der angekündigten kleineren Reparaturarbeiten. Das Angebot war da, doch was fehlte, war das Publikum.

Horst Malers Resümee am Ende: „Ich bin zufrieden mit dem Angebot, denn es standen durchweg technisch einwandfreie Fahrräder zum Verkauf.“ Damit das Kaufinteresse beim nächsten Fahrradmarkt in Hameln größer ist, „werden wir ihn aber mehr publik machen“, kündigt er an. „Eines ist uns Organisatoren in jedem Fall sehr gut gelungen“, sagte Maler abschließend: „Wir wollten mit der Aktion die Jugendwerkstatt unterstützen“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige