weather-image
11°

Roll- und Eissportclub spielt „Merlin, der Zauberer“

Märchen auf Rollen

Hameln. Ein Land ohne König, ein ungewöhnliches Schwert und eine geheimnisvolle Vorsehung – in diesen Zeiten lebt der junge unbeschwerte Ritterknecht Arthur (gespielt von Jodie Jedlicka) auf der Burg seines Stiefvaters Sir Hector. Allein der gute Zauberer Merlin (Lina Brunotte) erkennt, dass Arthur zu Höherem bestimmt ist und weiht ihn auf äußerst ungewöhnliche Weise in die Geheimnisse des Lebens ein. Zusammen erleben sie als Fische, Eichhörnchen und Vögel die tollsten und spannendsten Abenteuer, deren Höhepunkt ein Zauber-Wettstreit mit der bösen Hexe Madame Mim ist.

veröffentlicht am 08.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6717499_hm444_0811.jpg

Autor:

Juliane Hünecke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am 7. Dezember bringt der Roll- und Eissportclub (RESC) Hameln e.V. „Merlin, der Zauberer“ auf die Bühne der Rattenfängerhalle – angelehnt an den Walt Disney-Film „Die Hexe und der Zauberer“. Bereits vor zwei Jahren spielte der Club dort vor ausverkauften Plätzen und einem begeisterten Publikum „Alice im Wunderland.“

Das Intensivtraining in der Sporthalle Hohes Feld läuft seit August, erzählt Organisatorin Martina Schacht. Cheftrainerin Christine Gutsmann sorgt dafür, dass die Choreografie stimmt, dass Doppelsprung und Pirouetten sitzen. Rund 60 Läufer sind dabei. Aktive und ehemalige Läufer, Kinder und Eltern. Die jüngste unter ihnen ist gerade mal drei Jahre alt. Fünf der Rollschuhtänzer sind Leistungsläufer im Niedersachsenkader. Zum ersten Mal wirkt auch die Hamelner Inline-Connection mit.

Seit Wochen nähen und basteln Eltern und andere Freiwillige an den Kostümen. „Es ist alles selbst gemacht“, betont Schacht. Manche Kinder würden sich während der Vorstellung sieben- bis neunmal umziehen. „Die Proben wirken noch ziemlich nackt, aber wenn dann das Licht und die Kulisse während der Aufführung dazukommen“, meint Schacht, das sei nicht zu vergleichen. Damit alle das Stück selbst am Ende auch noch einmal zusammenhängend bewundern können, werden sie es auf Video aufnehmen.

Karten sind erhältlich bei der Dewezet, bei der Sparkasse und im Internet unter resc-hameln.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt