weather-image
24°
×

18-Jährige verletzt und ausgeraubt / Zigarette im Gesicht ausgedrückt

„Mädchen-Gang“ quält junge Frau

veröffentlicht am 11.07.2014 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Eine junge Frau aus Bad Münder ist am frühen Donnerstagabend an der Hamelner Weserpromenade Opfer einer „Mädchen-Gang“ geworden. Entsprechende Informationen der Deister- und Weserzeitung bestätigte am Freitag Polizeisprecher Jens Petersen auf Nachfrage.

Die Täterinnen gingen brutal vor – sie traktierten die 18-Jährige mit Schlägen und Tritten. Eine Kriminelle drückte eine glimmende Zigarette im Gesicht der Verletzten aus. Die Taten zogen sich über mehrere Minuten hin. Anschließend durchsuchte die Clique die Tasche der Schülerin. Daraus wurden Geld und ein Musikplayer entwendet. Der Polizei gelang es, die Verdächtigen zu identifizieren: Das für Jugenddelikte zuständige 6. Fachkommissariat ermittelt gegen fünf Mädchen und Frauen im Alter von 16 bis 22 Jahren wegen eines schweren Raubdelikts.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige