weather-image
13°
×

Schäden an neuer Fluthamelquere immer noch nicht behoben

Löwenbrücke nicht löwenstark

HAMELN. Die neue Löwenbrücke wird ihrem Namen bislang nicht gerecht. Nur ein Jahr nach Einweihung der 410 000-Euro-Brücke traten Schäden auf. Fast ein weiteres Jahr später sind diese immer noch nicht behoben. Stattdessen wurden jetzt Schilder aufgestellt mit dem Hinweis auf „Rutschgefahr“.

veröffentlicht am 02.05.2020 um 10:00 Uhr

pk 1-neu

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

DWZ+
  • hochwertige DWZ+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige