weather-image
×

Lippmann kündigt weitere Geld-Töpfe an

veröffentlicht am 18.03.2009 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (HW). Den „allerletzten“ Sachstand, der sich erst in dieser Woche zum Konjunkturpaket II „herauskristallisiert“ habe, präsentierte Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann gestern Abend vor dem Hamelner Rat. Dabei kündigte die Verwaltungschefin zwei zusätzliche Geld-Töpfe des Landes Niedersachsen an, die neben den bereits veranschlagten 2,2 Millionen Förder-Euro zusätzliche 280 000 Euro für die Sanierung von Sporthallen und weitere knapp 830 000 Euro für die Förderung der Schulinfrastruktur in die Kasse der Rattenfängerstadt spülen könnten. Voraussetzung ist jedoch in beiden Fällen ein zehnprozentiger Eigenanteil, wie Lippmann betonte. Noch gebe es aber rechtliche Unzulänglichkeiten zu klären.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt