weather-image
×

Lippmann fordert dritten Dezernenten

veröffentlicht am 12.06.2009 um 15:48 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (HW). Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann sorgt sich um die Kontinuität der Verwaltungsarbeit, denn sowohl arbeitstechnisch als auch organisatorisch sind die 1000 Rathaus-Mitarbeiter, die rund 700 Stellen bekleiden, an ihre Grenzen gestoßen. „Wir haben Steuerungsprobleme“, bekennt die Chefin und will dem Rat der Stadt Hameln in der Sondersitzung am 24. Juni vorschlagen, die Ausschreibung einer dritten Dezernenten-Stelle zu bewilligen. Und Lippmann ist zuversichtlich, die im Stellenplan noch geführte, aber derzeit vakante Position zum 1. Januar 2010 neu besetzen zu können: „Ich habe diesen Gedanken schon in einem interfraktionellen Gespräch vorgestellt und keinen Widerspruch bekommen“.
 Bis Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bestand die Hamelner Verwaltungsspitze einschließlich Oberstadtdirektor aus fünf Dezernenten. Mit der Pensionierung der Amtsinhaber blieben die Positionen unbesetzt. Die Stadt sollte sparen, lautete der politische Wille.
 Heute bilden mit Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und Erstem Stadtrat Eckhard Koss zwei Dezernenten das Führungsteam im Hamelner Rathaus. Lippmann zeichnet für die Fachbereiche Steuerung und innere Dienste sowie Recht und Sicherheit verantwortlich, Koss hat als Baudezernent die Fachbereiche Bildung, Jugend, Kultur sowie Umwelt und technische Dienste zusätzlich übernommen. „Es sollte eine Übergangsfunktion sein, die aber muss angesichts der auf uns wartenden Aufgaben nun verändert werden“, begründet Lippmann ihr Engagement.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt