weather-image

Linienbus verliert Öl

Hameln. Das Loch in einem Ventildeckel, das durch einen Schaden am Motor entstanden war, ist nur fünf Millimeter groß. Doch die Ölspur, die der Linienbus daraufhin am Dienstagabend in Hameln zurückließ, war mehrere Kilometer lang. Fast 60 Feuerwehrleute waren stundenlang damit beschäftigt, die Betriebsstoffe abzubinden. Es kam auch eine Kehrmaschine zum Einsatz. Gegen 21 Uhr hatte ein Busfahrer die ersten Flecken an einem Bussteig am Bahnhof entdeckt und die Leitstelle der Öffis alarmiert. In der Zwischenzeit war der defekte Bus der Linie 91 schon Richtung Nordstadt und nach Afferde unterwegs gewesen, ohne dass dessen Fahrer den Ölverlust bemerken konnte.fn

veröffentlicht am 27.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 23:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt