weather-image

Liedermacher – Rallyefahrer

Im Oktober klang die Rallye-Saison für Karin und Klaus Steffens aus. Mit der „10. Internationalen Hanse-Historic“ befuhren die erfolgreichen Hamelner Oldtimer-Fans drei Tage lang den Norden Deutschlands. Die Rallye war gut besetzt mit Teilnehmern aus Süddeutschland und dem Ausland. Nach 18 Wertungsprüfungen stand fest: Das Ehepaar Steffens hatte den Gesamtsieg erreicht, mit großem Abstand zum Zweitplatzierten, der etwa 50 Prozent mehr Strafpunkte aufwies. Mit vier Gesamtsiegen bei großen Rallyes war die Saison wieder erfolgreich, vor allem, wenn man bedenkt, dass in 2014 zwei geplante Rallyes nicht gefahren werden konnten – eine wegen Erkrankung von Karin Steffens und eine wegen eines Defektes am Auto (ein elektrischer Kontakt hatte sich verabschiedet – das erste Mal seit der Herstellung des Fahrzeugs 1936). So hat Karin Steffens wieder ein paar Pokale mehr abzustauben. Und da es für den Sieg auch zwei Magnumflaschen „Hanse-Historic-Sekt“ gab (Lübeck ist ein Handelszentrum für Wein und Sekt, der Rotspon ist sogar lübeckexklusiv), ist die Getränkefrage für Weihnachten und Silvester auch geklärt.

veröffentlicht am 18.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_7504928_hm402_1810.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein herzliches Wiedersehen gab es kürzlich am Ende des Gastspiels von Reinhard Mey in der Rattenfängerstadt: Walter Hedemann, im Hauptberuf zwar früher Pädagoge am Viktoria-Luise-Gymnasium, vor allem aber selbst seit Jahrzehnten weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannter Chansonnier, hatte mit seinem Sohn Dr. Andreas Hedemann das Konzert besucht und anschließend den Barden hinter der Bühne getroffen, wie übrigens schon bei vergangenen Auftritten. Beide tauschten sich lange über die gemeinsamen Anfänge als Liedermacher aus, schließlich – was in Hameln nicht jeder weiß, waren die Künstler bereits 1965 zusammen auf den legendären Treffen auf der Burg Waldeck aufgetreten.

Sie weiß stets auf sich aufmerksam zu machen, und auch in dieser Woche ist es ihr wieder gelungen, öffentliches Interesse auf sich zu ziehen: Evelyn Marie Seidel, Vorsitzende des Lady-Di-Clubs in Hameln, ist auf Fotos einer Ausstellung zu sehen, die gestern im Sprengel-Museum in Hannover eröffnet wurde. Anlass für die Bilder, die der renommierte Fotograf Martin Parr hier zeigt, ist der 300. Jahrestag der Krönung des Kurfürsten von Hannover zum englischen König Georg I. Der Fotograf, der den Auftrag hatte, in Niedersachsen nach Spuren für „Britishness“ zu suchen, stieß in diesem Zusammenhang auch auf die Verehrerin von Lady Di und bat zum Fotoshooting. Das Ergebnis – die Hamelnerin mit Hut neben einem lebensgroßen Abbild der unglücklichen Prinzessin – soll demnächst auch Karten und Plakate zieren und so für die Ausstellung werben, die unter dem Motto „We love Britain“ steht.

Immer gut beschirmt, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Während ihrer Rundreise entlang der amerikanischen Ostküste hatte Elisabeth Gadzimski ein Utensil immer dabei: ihren Schirm von Dewezet/Pyrmonter Nachrichten. Egal, ob mit Sohn Sven im New Yorker Hafen, beim Radeln im Central Park, beim Laufen über die Williamsburg-Brücke oder beim verfrühten Weihnachtsshopping in Boston – der Schirm blieb stets ein treuer Begleiter der Emmerthalerin.

3 Bilder
Elisabeth Gadzimski mit Dewezet-Schirm in New York.

Es sind die kleinen Dinge, die eine große Party ausmachen. Ihren 35. Geburtstag feierte die Sumpfblume unter anderem mit einem stilechten 80er-Jahre-Buffet – passend zur Gründerzeit des Kulturzentrums. Das heißt allerdings auch, entschuldigte sich Doris Hellmold-Ziesenis: „Ein Buffet für Männer.“ Würstchen, Frikadellen, Schinkenröllchen: „Frische Salate gab es damals noch nicht.“

christa.koch02@gmail.com

Getränkefrage für die Feiertage geklärt: Rallyefahrerin Karin Steffens.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt