weather-image
×

Leichenfund: Tatverdächtiger auf freiem Fuß

veröffentlicht am 10.04.2012 um 20:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (ube). Der Hamelner (56), gegen den die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung durch unterlassene Hilfeleistung ermittelt, befindet sich nach wie vor auf freiem Fuß. Es bestehe kein „zwingender Haftgrund“, sagte Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki auf Anfrage der Dewezet.

Die Todesursachen-Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes schließen derzeit Flucht- oder Verdunklungsgefahr aus. Der Mann hat zudem einen festen Wohnsitz. Nach wie vor arbeiten die Beamten an dem Fall. Der Tatverdächtige, der zugegeben hat, seine Partnerin zwischen Treppe und Haustür gefunden zu haben, ist bereits vernommen worden. Seine Aussage, er habe geglaubt, seine Lebensgefährtin schlafe tief und fest, nimmt ihm die Polizei nicht ab. Spuren am Leichenfundort deuten darauf hin, dass er die Notlage der Frau erkannt haben muss. Dennoch verständigte er keinen Notarzt. Er verließ das Haus an der Prinzenstraße, ging zu seiner eigenen Wohnung und unternahm nichts, um die 63-Jährige zu retten. Als Ermittler am Abend des Gründonnerstags vor seiner Tür standen, war die Hamelnerin bereits seit fast einer Woche tot.

Fest steht offenbar auch, dass die Frau nicht vergiftet wurde. Mehr zu dem Fall lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt