weather-image
×

Leerstand: Im Städtevergleich rangiert Hameln im Mittelfeld

veröffentlicht am 23.08.2013 um 14:59 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (mafi). Wie viel Leerstand hat Hameln wirklich? Um diese Frage zu beantworten, hat die Stadtverwaltung eine Analyse zwischen November und Dezember 2012 eine Erhebung durchgeführt, deren Ergebnisse nun vorliegen: Die Kernbotschaft von Autor Frank Brendel: „Die Verkaufsfläche in der Altstadt ist seit 2010 um 4,9 Prozent gestiegen und die Leerstandsquote um 2,6 Punkte auf 5,6 Prozent gesunken.“ Der Stadtplaner betont: „Das ist ein guter Wert. Hameln befindet sich damit beim Städtevergleich im Mittelfeld.“

Die Statistik fußt auf der Verkaufsfläche in der Altstadt von knapp 52 000 Quadratmetern; rund ein Drittel davon befindet sich in der Stadtgalerie am Pferdemarkt. Zum Erhebungszeitpunkt standen 35 von 296 Geschäften in den Altstadtstraßen leer – aus diesen beiden Zahlen ergibt sich eine Leerstandsquote von 12 Prozent. Weil der Passant eher die verwaisten Läden zählt als deren Flächen im Blick hat, könnte sich damit der Unterschied zwischen „gefühltem“ und „tatsächlichem“ Leerstand erklären.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt