weather-image
13°

Leerstände in der Osterstraße, aber auch Hoffnung

veröffentlicht am 18.01.2011 um 16:06 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Osterstraße

Hameln (CK). Der Bummel durch die Osterstraße, der am Grünen Reiter beginnt, verheißt zunächst nichts Gutes: „Geschlossen“ heißt das Wort, das in manchen Schaufenstern klebt und darauf aufmerksam macht, dass es in Hamelns Innenstadt mal wieder einen weiteren Leerstand gibt.

So wartet der frühere Rossmann-Laden neben der Commerzbank nach wie vor auf einen neuen Mieter, hat der Laden von Kabel Deutschland sein Geschäft in die Bäckerstraße verlegt. Auch das Eiscafé „Piccoli“ ist geschlossen, ebenso der frühere Ein-Euro-Laden oder der kleine Änderungsschneider (neben Mosena). Und „Augenblicke“, ein Geschäft im früheren Schuhladen von Mengedoth, macht seinem Namen ebenfalls alle Ehre und ist bereits wieder ausgezogen. Und angesichts dessen fragt sich mancher: Geht das Ladensterben in Hamelns guter Stube etwa weiter? Ungeachtet dessen gibt es aber auch Hoffnung: Rossmann in der früheren Hertie-Filiale "brummt".



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt