weather-image
×

Lange Schlangen an den Tankstellen

veröffentlicht am 05.07.2010 um 17:47 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ohm). Was war da los? An den Tankstellen standen die Autofahrer heute Schlange. Manche hatten sogar ihren alten Ersatzkanister wieder hervorgeholt, um bei Dieselpreisen von 1,15 Euro und Benzinpreisen von 1,35 Euro keinen kostbaren Tropfen zu verschenken. Einen konkreten Grund für diesen Preissturz gäbe es aber nicht, sagt Karin Retzlaff, Pressesprecherin des Mineralölwirtschaftsverbandes. Es liege eher an der regionalen Konkurrenzsituation der Tankstellen und natürlich an den Notierungen auf dem Weltmarkt. Dass ausgerechnet montags die Preise regelmäßig purzeln, hat auch seinen Grund. "Die Konzerne senken so lange ihre Preise, bis sie in den roten Zahlen sind und ziehen sie dann sprunghaft wieder an", schildert Retzlaff das Vorgehen der Mineralölkonzerne und ergänzt: "Am Wochenende kann auf so einen Abrutsch in die roten Zahlen nicht so schnell reagiert werden, deshalb sind die Preise am Montagvormittag häufig noch so tief." Gegen Abend seien aber alle Preise wieder nachkorrigiert.   



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt