weather-image

Oberst a. D. berät Verwaltung zum Britenabzug / Geld für Machbarkeitsstudie in Aussicht gestellt

Land will Stadt unter die Arme greifen

Hameln (HW). Hinter den Kulissen bereitet sich die Stadt Hameln bereits intensiv auf den Anzug der Briten vor. Am Donnerstag weilten Vertreter der Verwaltung im niedersächsischen Innenministerium, um das weitere Vorgehen zu besprechen. „Wir haben in den Konversionsprozess eingewiesen und die Förderung für eine Machbarkeitsstudie in Aussicht gestellt“, erklärte Paul Bacher gestern auf Anfrage. Der Oberst a. D. ist Konversionsbeauftragter der Landesregierung und steht den niedersächsischen Kommunen für Beratungen zur Verfügung. „Die Stadt Hameln ist auf einem guten Weg“, sagte Bacher, ohne weitere Details nennen zu wollen.

veröffentlicht am 11.01.2013 um 19:30 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_6098696_hm114_Dana_1201.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt