weather-image
28°
×

Land fördert Sanierung der Sumpfe

veröffentlicht am 07.03.2014 um 15:19 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (fh). Die erste Phase der Renovierung der Sumpfblume läuft bereits. Die Fassade wird neu gedämmt, die Fenster werden erneuert. Dass der zweite Abschnitt der ernergetischen Sanierung des Kultur- und Kommunikationszentrums folgen wird ist nun wahrscheinlicher geworden. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur bewilligte jetzt Gelder für soziokulturelle Einrichtungen. Unteranderem auch die Sanierung der Sumpfblume. Die Fortsetzung kostet 78.000 Euro, 58.500 kommen vom Land. Hannover trägt zwar 75 Prozent der Kosten, erwartet jedoch, dass 15 Prozent kommunal beglichen werden. Die verbleibenden 10 Prozent werden dann aus dem Sumpfblume-Etat bezahlt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige