weather-image
17°

Von der ersten Lieferung „positiv überrascht“ / Betriebsleiter: Elektroantrieb weiterhin zu teuer

KVG kauft weitere Busse in Polen

Hameln. Solaris und Busse – das klingt wie Nahverkehr ohne Abgase. Doch obwohl der polnische Busbauer mit dem sonnigen Namen und dem grünen Dackel-Logo für sein Modell „Urbino electric“ kürzlich den „EBUS Award“ in der Kategorie Batteriebusse gewonnen hat, bleibt die Hamelner KVG beim herkömmlichen Dieselmotor, wenn sie in diesem Jahr die Erneuerung ihrer Flotte fortsetzt. Zwar habe sich der Aufsichtsrat während seiner jüngsten Sitzung mit dem Thema Elektrobus befasst, sagt Betriebsleiter Heinz-Jürgen Aust, „aber die Mehrkosten für diesen Antrieb sind nach wie vor zu hoch“.

veröffentlicht am 20.06.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6425251_hm102_2106.jpg
Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt