weather-image
16°

„Mamma Mia“ unter freiem Himmel

Kuscheln im Auto-Kino

HAMELN. Der Auftakt des Hamelner-Autokinos ist gemacht. Am Donnerstag startete das viertägige Kino-Event auf dem Tönebönplatz. Mit 60 Autos war zwar noch Platz nach ob, doch dafür gab es alles, was das Cineastenherz begehrt - Kuscheln inklusive.

veröffentlicht am 28.09.2018 um 13:53 Uhr

Aneinander gekuschelt im Cabrio, das ist authentisches Autokino für Frank und Julia aus Salzhemmendorf. Foto: hx

Autor:

Peter Höxter

Ob es der Filmtitel „Mamma Mia 2“ war oder die letzte laue Spätsommernacht eher zum Grillen einlud, bleibt offen bei der Frage, warum nur rund 60 zumeist mit Pärchen besetzte Autos bei der seltenen Gelegenheit, ein Autokino in Hameln zu erleben, auf dem Tönebönplatz anzutreffen waren. Dabei nicht nur Fahrzeuge aus Hameln, sondern auch aus Dortmund, Rinteln, Holzminden und vielen anderen Orten. Und ihnen wurde einiges geboten. Nicht allein die mit einem zehn Kilowatt Projektor befeuerte 19 mal 12 Meter große Leinwand mit Dolby Sound über UKW auf die Autoradios übertragen – sondern auch alles was das Cineastenherz sonst so benötigt. Natürlich Popcorn und Nachos mit Dips aber auch frisch zubereitete Hamburger und eine große Getränkeauswahl.

Man merkte allerdings, dass viele Besucher wenig Erfahrung mit Autokinos hatten. „Wie stelle ich das Radio ein?“, „wie funktioniert die An- und Abfahrt?“ und viele weitere Fragen wurden geduldig vom Personal beantwortet. „Ich bin klein, ich will ganz nach vorn“, bat an der Zufahrt eine junge Frau. Aber der vordere Bereich hat auch seine Tücken; das mussten einige Autofahrer feststellen. Je nach Fahrzeug war dann die Sonnenblende oder die A-Säule im Blickfeld, es sei den man machte es wie Frank aus Salzhemmendorf mit seinem Cabrio und schaute von der Rückbank aus. Er kennt das Autokino noch von früher aus Hannover. „So oft gibt es das ja heute nicht mehr und ich finde das ganz cool“. Seine Freundin Julia ist das erste Mal im Autokino. „Ich mag gerne was Neues, finde es spannend und der Film ist auch toll.“

„Mamma Mia – Here we go again“, der zweite Teil einer im Musicalformat gestaltete Verfilmung rund um Liebe, Trennung und Träume ist eine Hommage an die weltberühmte Popgruppe Abba und entsprechend finden sich Titel wie „Dancing Queen“, „Knowing me – Knowing You“, „Mamma Mia“ oder „Waterloo“. Es ist ein typischer „Frauenfilm“ dessen verzwickte Handlung wohl auch nur das weibliche Geschlecht intuitiv versteht. Zeitsprünge von 1979 zur heutigen Zeit, vier Generationen, drei Väter einer Tochter, verschmähte Liebe und alles was sich um das Thema Freundinnen dreht. Da sind – trotz Pierce Brosnan in einer der Vaterrollen – die James Bond gewohnten Männer teilweise doch überfordert. Nicht so Susanne und Sarah aus Hameln, die stilecht einen Sekt aus kleinen Kelchen genießen und mit einem riesen Popcorn-Eimer im Auto sitzen. „Wir machen uns einen richtig schönen „Mädelsabend“ und genießen den Film bei tollem Wetter.“ Ja, der Abend war für die beiden sicher gelungen, denn es wehte kein Lüftchen und die Temperaturen bewegten sich durchaus im moderaten Bereich. Also auch kein Problem für die Cabriofahrer, die sich oft jedoch vorsorglich Decken mitgebracht hatten. Händchenhalten und ungestörtes Aneinanderschmiegen in der Sicherheitszone des eigenen Autos gehörte natürlich auch dazu wie das Mitsingen der zahlreichen Abba-Evergreens. Und als zum Finale alle Protagonisten anstimmen, hatten inzwischen wohl auch alle Männer die Zusammenhänge verstanden und summten leise die vertraute Melodie mit.


Weiter geht’s mit dem Autokino: Am Samstag gibt’s als Familienfilm „Meine teuflisch gute Freundin“ (20 Uhr) und später „Mission Impossible – Fallout“ (22.30 Uhr). Zum Abschluss wird am Sonntag um 20 Uhr „Three Billboards Outsdide Ebbing, Missouri“ gezeigt. Tickets für die Aufführungen gibt es im Dewezet-Ticketshop unter 05151/200-888 und vor Ort.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?