weather-image
22°

Wirtschaftsjunioren planen Hanseraumkonferenz

Kurs auf die „HaKo 2018“

HAMELN. Mit einem neuen Vorstand und einer speziell dafür gegründeten GmbH bereiten sich die Wirtschaftsjunioren des Landkreises Hameln-Pyrmont auf die im kommenden Jahr in Hameln vom 10. bis 13. Mai stattfindende Hanseraumkonferenz (HaKo) vor. Einstimmig wurde als neue Vorsitzende Christine Köhler, die kaufmännische Leiterin des Unternehmens Dreluso Pharmazeutika (Hessisch Oldendorf), gewählt.

veröffentlicht am 18.01.2017 um 15:19 Uhr

270_0900_29288_hm501_Logo_1801.jpg
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ebenso einstimmig wurden zu ihrem Stellvertreter Tobias Napierala, Einkaufsleiter der Schubs GmbH in Hameln, und zur Schatzmeisterin Sina Koelman (Volksbank Hameln-Stadthagen) bestimmt. Geschäftsführer der am 5. Januar gegründeten HaKo Hameln GmbH ist Willi Tacke, als Gesellschafter fungiert der Vorstand der Wirtschaftsjunioren. Zur Gründung der GmbH erklärte Tacke, mit der Gesellschaft solle ein möglicherweise entstehendes finanzielles Risiko, das mit der Hanseraumkonferenz verbunden sein könnte, von dem Verein der Wirtschaftsjunioren abgewendet werden.

Als Hanseraum bezeichnen die norddeutschen Wirtschaftsjunioren ihren Landesverband. Dazu gehören Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Der Hanseraum stellt damit den größten der zehn Landesverbände der jungen Unternehmer in Deutschland dar. Zu der Veranstaltung im kommenden Jahr, die gleichermaßen Mitgliederversammlung und Familientreffen ist, erwarten die WiJus 450 bis 500 Teilnehmer, wobei es sowohl für die aktiven Mitglieder als auch ihre Senatoren, die über 40-jährigen Mitglieder des Förderbereichs, und die Kinder der Familien spezielle Programme geben wird. Unter anderem wird es Fortbildungsveranstaltungen, aber auch Unternehmensbesichtigungen geben. Und natürlich soll auch die Umgebung Hamelns erkundet werden. Als einen der Höhepunkte bezeichnete Tacke während der Veranstaltung im Hotel Stadt Hameln am Montagabend eine Party im Hefehof mit Livemusik und mehreren Discjockeys am Samstag nach Himmelfahrt.

Die neue Vorsitzende bezeichnete in ihrer Antrittsrede die HaKo 2018 als einen wichtigen Schwerpunkt der vor dem neuen Vorstand liegenden Arbeit. Aber die Wirtschaftsjunioren würden ungeachtet dessen auch andere kleinere Projekte wie zum Beispiel das Projekt „1000 Chancen“ für schwächere Schulabgänger und auch die sonstige Kreisarbeit nicht vernachlässigen. Mit „1000 Chancen“ soll jungen Leuten zum wiederholten Male die Möglichkeit gegeben werden, jeweils für einen Tag die berufliche Wirklichkeit in einem Betrieb kennenzulernen.

Der neue Vorstand (v.li.): Schatzmeisterin Sina Koelman, der zweite Vorsitzende Tobias Napierala und die Vorsitzende Christine Köhler. Foto: wft

Oberbürgermeister Claudio Griese und Landrat Tjark Bartels hatten zu Beginn der Veranstaltung in Grußworten die jungen Unternehmer gebeten, bei der Integration von Flüchtlingen behilflich zu sein und Praktikumsstellen für die Migranten zur Verfügung zu stellen. Griese kündigte zudem an, die Stadt wolle den Wirtschaftsstandort Hameln künftig „stärker in den Fokus“ stellen und die Außendarstellung auf Messen und Kongressen verbessern. Als Beispiel einer gelungenen Umstrukturierung nannte der OB das Lipperland, dem es gelungen sei, sich erfolgreich von einer auf die Möbelindustrie konzentrierten Region in eine moderne Industrielandschaft umzuwandeln. Damit dies auch in der heimischen Region erfolgreich angepackt werden könne, wolle die Stadt die dafür erforderlichen personellen Voraussetzungen verbessern. Griese warb bei den Wirtschaftsjunioren auch für eine Teilnahme an der von ihm initiierten Dialog-Werkstatt für das Projekt Hameln 2030, für die es inzwischen 105 ernst zu nehmende Vorschläge gebe, die jetzt in der Werkstatt bewertet werden müssten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?