weather-image
15°
×

Kritik an zu hohen Standgebühren

veröffentlicht am 17.12.2014 um 17:13 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (CK).  Alles in allem hat Stadtmanager Dennis Andres in Sachen Weihnachtsmarkt seinen Job gut gemacht. So gut sogar, dass die Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt die Planung künftig in seine Hände legen will. Das wurde deutlich beim Beschickerabend der IG Weihnachtsmarkt in der Krone. Doch: Wo Lob ist, ist Kritik oft nicht weit. Horst Töneböhn, Schatzmeister der IG, treiben die Standgebühren Sorgenfalten auf die Stirn. Die IG glaubt, dass das vor allem am Zusammenlegen von unterschiedlichen Bereichen im sogenannten Veranstaltungsverbund liegt, um Steuern zu sparen. Das aber gehe klar zulasten der Marktbeschicker. Eine Lösung muss her.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige