weather-image
×

Kriminalität: Sind Frauen die besseren Menschen?

veröffentlicht am 23.03.2010 um 21:10 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Hameln (ube). Sind Frauen die besseren Menschen? Man könnte es meinen. Denn die zwei jungen Frauen die als Einbrecherinnen in Hameln für Schlagzeilen sorgen, sind eher die Ausnahme. Gewalt ist eher sein und nicht gerade ihr Ding. Das hat das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) herausgefunden. „Je schwerer das Delikt, desto mehr dominieren die Männer“, sagt der Direktor des KFN, Professor Christian Pfeiffer. Das habe sich in den vergangenen Jahren nicht verändert – trotz Emanzipation und obwohl heute deutlich mehr Frauen in Männerberufen arbeiteten als früher. Diese Aussage stimmt mit den Analysen der Polizeiinspektion Hameln/Holzminden überein. „Der Anteil von Mädchen und Frauen in der Kriminalität ist vom Grundsatz her in allen Altersgruppen erheblich geringer als der von Jungen und Männern“, fasst Kommissar Dirk Barnert die Erkenntnisse der Ermittler zusammen. „Es gibt kein anderes Merkmal, das hinsichtlich der Tatverdächtigen so stark unterscheidet, wie das des Geschlechts.“

Die auf unserem Foto abgebildeten Diebinnen werden gesucht. Ein Richter hat das Foto für eine Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Wer die Frauen kennt, wird gebeten, sich bei der Polizei, Telefon: 05151/933-222, zu melden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige