weather-image
20°
×

Krater im Vorgarten - Haus geflutet

veröffentlicht am 18.12.2009 um 18:45 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Afferde (ube). Der Druck war enorm groß. Er spülte in der Nacht zu Freitag einen 90 Zentimeter tiefen Krater mit einem Durchmesser von rund drei Metern in das Erdreich vor dem sogenannten BHW-Hochhaus an der Leipziger Straße in Afferde. Mit fünf bis sechs Bar (50 bis 60 Meter Wassersäule) sprudelte Trinkwasser aus einem unterirdisch verlegten PVC-Rohr an die Oberfläche und bildete einen See. Das Wasser floss durch einen Garten, lief über die Straße in die Kanalisation und flutete einen als Notausgang genutzten Schacht des Wohnhauses. Durch Türschlitz und Fenster suchte es sich seinen Weg in die Kellerräume und einen Fahrstuhlschacht. Fünf Stunden kämpften Feuerwehrleute aus Hameln und Afferde mit Lenzpumpen und Sandsäcken gegen die Fluten. 150 000 Liter Wasser wurden aus dem Hochhaus gepumpt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige