weather-image

Fußgängerzone: Rat lehnt Austausch der Architektin ab

Koss wirft der Bürgerliste einen schlechten Stil vor

Hameln (HW). „Der Rat der Stadt Hameln beauftragt die Verwaltung, ein Handlungskonzept zu erstellen, wie das bisherige Architektenbüro ersetzt werden kann.“ Dieser Antrag der Bürgerliste, vorgetragen von Albrecht Garbe, eröffnete eine hitzig geführte Diskussion zum Thema Fußgängerzone. „Wir bedauern, dass viel Zeit verstrichen ist. Uns fehlt derzeit die notwendige Hoffnung, mit dem gleichen Fachpersonal zu einem guten Ende zu kommen. Ohne Vertrauen kann eine gedeihliche Arbeit aber nicht erfolgen“, begründete Garbe den Antrag und sorgte damit für Unmut in den Fraktionen der aus SPD, FDP und Grünen bestehenden Mehrheitsgruppe.

veröffentlicht am 05.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 19:21 Uhr

Eckhard Koss


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt