weather-image
11°
×

Korpulente Frau rennt Seniorin um - Intensivstation

veröffentlicht am 07.05.2012 um 18:08 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Klein Berkel (ube). Seit Tagen liegt die 90 Jahre alte Edith D. (Name geändert) auf der Intensivstation des Sana-Klinikums – die zierliche alte Dame ist von einer korpulenten Frau sehr schwer verletzt worden, als diese mit ihr auf einem Gehweg zusammenstieß.

Die Seniorin wurde offenbar gegen eine Sitzbank in einem Buswartehäuschen geschleudert. Sieben Rippen sind nach Angaben ihrer Tochter Astrid S. teils mehrfach gebrochen, das Rippenfell ist angerissen. Im Krankenhaus hätten Ärzte eine Thoraxdrainage legen müssen, um zu verhindern, dass die Lunge ihrer Mutter kollabiert. Das Opfer habe ferner schwere Prellungen am linken Arm erlitten.

Der Fußgänger-Unfall hat sich am Donnerstag gegen 12 Uhr an der Grabbestraße in Klein Berkel in Höhe der Haltestelle „Am Dornbusch“ ereignet. Am Montag schilderte Astrid S. der Dewezet, was nach Angaben des Busfahrers geschehen ist. Sie erfuhr: Zwei Busse standen an der Haltestelle. Die unbekannte Frau wollte in die Stadt fahren, wäre aber beinahe in den Bus, der zum Multimarkt fuhr, eingestiegen. Um noch den richtigen Omnibus zu bekommen, soll sie losgelaufen sein. In diesem Moment trat Edith D. aus dem Wartehäuschen auf den Gehweg. Auch sie wollte in den Bus einsteigen. Die Frau stolperte, stieß mit der Seniorin zusammen. Der Busfahrer verhielt sich vorbildlich. Er forderte Hilfe an, bat die korpulente Frau, zu warten, und kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Schwerverletzte. Die korpulente Frau ging weg, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Ob sich Edith D. jemals von dem Unfall erholen wird, weiß derzeit niemand. „Für meine Mutter ist an diesem Tag womöglich ein Stück Lebensqualität verloren gegangen“, sagt Astrid S.

Die Polizeiinspektion hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht aufgenommen. Hinweise auf die gesuchte Fußgängerin werden unter 05151/933-222 entgegengenommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige